Landtagswahl

Knappes Rennen an der Küste

Die CDU in Schleswig-Holstein ist nach jüngsten Umfragen an der SPD vorbeigezogen: Die Landtagswahl am 7. Mai wird sehr spannend. CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther macht eine gute Figur und punktet fleißig gegen Amtsinhaber Albig. mehr lesen

Integration

„Das ist ein Weckruf“

Interview Ist die Integration der Türken in Deutschland gescheitert? Zweifel weckten die 63 Prozent der deutsch-türkischen Wähler, die Erdogans Reform zustimmten. Der BAYERNKURIER befragte Vural Ünlü, Vorstandsvorsitzender der Türkischen Gemeinde Bayern. mehr lesen

SPD-Kandidat

EU-Parlament rügt Schulz

Beförderungen, Prämien, Dauerdienstreisen von Vertrauten - das EU-Parlament hat einiges auszusetzen an der Amtsführung seines ehemaligen Präsidenten. Dem heutigen SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz halten die Abgeordneten unter anderem einen kritikwürdigen Umgang mit Steuergeldern vor. mehr lesen

Umfrage

Die EU soll sparen

Mehr als drei Viertel der Menschen in Bayern sind dagegen, dass Deutschland nach einem Austritt Großbritanniens mehr Geld nach Brüssel überweist. Bundesweit lehnen 70 Prozent höhere Zahlungen an die Europäische Union ab. mehr lesen

Entdecken Sie unser
neues Monatsmagazin!

Hier finden Sie das aktuelle E-Paper zum Download.
Sie sind noch kein Abonnent?
Bestellen Sie ein kostenfreies Probeheft oder füllen Sie unseren digitalen Abo-Antrag aus!

Steinmeier

Zu Gast in Bayern

Der größte Feind der Demokratie ist die Gleichgültigkeit. Dieses Fazit zieht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach seinem Besuch auf der Insel Herrenchiemsee. Dort hatte Steinmeier mit Horst Seehofer und Schülern über Demokratie diskutiert. mehr lesen

Gesundheit

Schwierige Geburt auf dem Land

Trotz Geburtenrekorden trudeln viele Kreißsäle im ländlichen Raum in Probleme. Denn die Krankenkassen drängen darauf, dass Hebammen nur mehr zwei werdende Mütter zugleich betreuen dürfen. Der Chamer Landrat Franz Löffler schlägt Alarm. mehr lesen

Ehrenamt

Der Helfer aus Franken

Manfred Nürnberger aus Töpen engagiert sich seit zwanzig Jahren ehrenamtlich in Kroatien. Egal ob in Kindergärten oder Krankenhäusern - wo Nürnberger einen Missstand sieht, versucht er, ihn zu beheben. Was ihm bei seiner Aufgabe hilft: die jahrelange Erfahrung als Bürgermeister im Überzeugen, Anpacken und Vorpreschen. mehr lesen

Einbruch

CSU wirft Maas Blockade vor

Obwohl sich die große Koalition auf ein neues Gesetz gegen Einbrecher geeinigt hat, zögert das SPD-geführte Justizministerium die Umsetzung hinaus. Im Kern geht der Streit um die Auswertung von Handydaten. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer fordert jetzt die Sozialdemokraten auf, ihren Minister auf Linie zu bringen. mehr lesen

Schach

Deutsche Meisterin mit 14

Mit gerade einmal 14 Jahren hat sie sich in neun Schach-Partien zum deutschen Frauen-Meistertitel gespielt. Doch der Titel reicht Jana Schneider aus dem unterfränkischen Eußenheim noch lange nicht: Sie will Weltmeisterin werden. mehr lesen

Umwelt

Invasion der Wildschweine

Wildschweine setzen die Jägern zunehmend unter Druck: Die Tiere vermehren sich rasant, zerstören Äcker und verursachen Unfälle. Sogar 31 Jahre nach Tschernobyl ist ihr Fleisch noch immer radioaktiv belastet. Der Jagdverband setzt auf zwei Rezepte, um der Wildschweininvasion zu begegnen. mehr lesen

Flüchtlinge

Der Taliban-Trick

Tausende Asylbewerber aus Afghanistan haben sich als ehemalige Taliban-Kämpfer bekannt. Nun muss die deutsche Justiz klären, ob das nur Märchen waren, um in Deutschland Asyl zu erhalten – oder ob die islamistischen Mörder tatsächlich unter uns sind. mehr lesen

Rot-rot-grün

"Führungskader der Linken"

Die Thüringer SPD-Bildungspolitikerin Marion Rosin wechselt spektakulär in die CDU-Fraktion. Sowohl die Linken von Ministerpräsident Bodo Ramelow als auch ihre Ex-Partei bezichtigt sie bei der Reform von Schulen und Horten einer Zentralisierungs-Tendenz, die Familien in ländlichen Regionen schwer schade. mehr lesen

Linksbündnis

Rot-Rot-Grün? Nie gehört.

Mit einem erneuten „Trialog“ haben 90 Abgeordnete von SPD, Grünen und Linkspartei ein Linksbündnis nach der Bundestagswahl vorbereitet. Die rot-rot-grünen Ministerpräsidenten Ramelow und Müller schwärmten von ihren Koalitionen in Thüringen und Berlin. Doch die SPD-Führung würde „R2G“ am liebsten totschweigen. mehr lesen

SPD fällt weiter zurück

Die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz ist in einer neuen Umfrage weiter abgesackt. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD nur noch auf 29 Prozent, das sind drei Punkte weniger als im ZDF-"Politbarometer" von Anfang April. CDU/CSU können in der am Freitag veröffentlichten Umfrage zwei Punkte auf 37 Prozent zulegen. Die Linke (9 Prozent), die Grünen (8 Prozent) und die FDP (6 Prozent) können sich jeweils um einen Punkt verbessern. Die AfD würde sich um einen Punkt auf acht Prozent verschlechtern. Bei der Frage, wen man nach der Bundestagswahl lieber als Kanzler oder Kanzlerin hätte, wünschen sich jetzt 50 Prozent erneut Angela Merkel als Kanzlerin, 37 Prozent wollen lieber Martin Schulz. (dpa) mehr lesen

Millionen-Entschädigung für Helmut Kohl

Das Landgericht Köln hat dem früheren Bundeskanzler Helmut Kohl einen Rekord-Schadenersatz in Höhe von einer Million Euro für eine Buch-Veröffentlichung zugesprochen. Der Bestseller habe das Persönlichkeitsrecht des 87-Jährigen schwer verletzt, entschied das Gericht am Donnerstag. In dem Verfahren geht es um das Buch "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" von Heribert Schwan und Tilman Jens. Darin stehen Zitate aus Gesprächen, die Kohl 2001 und 2002 mit Schwan geführt hatte, damit der Journalist als Ghostwriter Kohls Memoiren verfassen konnte. Bevor der vierte und letzte Band der Memoiren erscheinen konnte, zerstritten sich beide. Schwan veröffentlichte daraufhin eigenmächtig das "Vermächtnis"-Buch. Kohl klagte dagegen und erreichte, dass das Buch in der vorliegenden Form nicht mehr ausgeliefert werden durfte. Er betont, dass die Äußerungen strikt vertraulich gewesen seien. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. mehr lesen

Neue Verhaftungswelle in der Türkei

Gut neun Monate nach dem Putschversuch in der Türkei sind bei landesweiten Razzien gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger innerhalb der Polizei mehr als tausend Menschen festgenommen worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete am Mittwoch, bei dem Einsatz in allen 81 Provinzen des Landes sei es zu 1120 Festnahmen gekommen. Auf Basis eines Dekrets aus dem derzeit geltenden Ausnahmezustand seien außerdem 9103 Polizisten wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung suspendiert worden. mehr lesen
Nordkorea

„Großer Konflikt möglich”

Zuspitzung im Streit um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm: Washington sieht sich bedroht und erhöht den Druck. Die USA stationieren ein THAAD-Raketenabwehrsystem in Südkorea. Sogar China droht seinem Schützling Nordkorea angeblich mit Sanktionen. mehr lesen

Merkel

Brexit darf EU nicht schwächen

Erst wird über Geld geredet, dann über die künftigen Beziehungen. Das ist Bundeskanzlerin Angela Merkels Fahrplan für die Brexit-Verhandlungen. Am Samstag werden die Staats- und Regierungschefs der 27 verbleibenden EU-Staaten in Brüssel Leitlinien für die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens beschließen. mehr lesen

Frankreich

Macron und Le Pen in Stichwahl

Mit dem Duell zwischen der Rechtspopulistin Marine Le Pen und dem Politjungstar Emmanuel Macron wird Frankreichs Präsidentenwahl zu einer Abstimmung über Europa. Die beiden setzten sich bei der ersten Wahlrunde am Sonntag gegen neun weitere Kandidaten durch und stehen nun in der Stichwahl am 7. Mai. mehr lesen

Ausland

Bayern will weichen Brexit

Das Exportland Bayern will nach dem Brexit enge Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien erhalten sehen. Vor dem EU-Sondergipfel am kommenden Samstag hat die Staatsregierung Bayerns Positionen zu den bald beginnenden Brexit-Verhandlungen formuliert. Großbritannien ist Bayerns zweitwichtigster Handelspartner. mehr lesen

Grammer AG

Protest gegen feindliche Übernahme

In Amberg und der Tschechischen Republik haben mehr als tausend Angestellte des Autozulieferers Grammer AG gegen die feindliche Übernahme durch die bosnische Investorenfamilie Hastor protestiert. Wegen des wochenlangen Pokers droht wirtschaftlicher Schaden: Großkunden halten sich bereits mit Aufträgen zurück. mehr lesen

Lichtenfels

Neues Zentrum für 3D-Druck

Der US-amerikanische Elektronik-Gigant General Electric investiert 100 Millionen Euro in die Firmenzentrale seiner Tochter „Concept Laser“ im oberfränkischen Lichtenfels. Die erst seit 2000 existierende Firma ist einer der weltweit führenden Anbieter von Maschinen für den 3D-Druck von Metallbauteilen. mehr lesen

Start-up

Ein Handschuh mit Köpfchen

Der schlaue Handschuh des Münchner Start-ups ProGlove spart Zeit und entlastet Mitarbeiter. Das interessiert immer mehr Unternehmen, darunter Großkonzerne wie BMW. Dort ist die Erfindung bereits in mehreren Werken im Einsatz. Für ihre Erfindung sind die Tüftler jetzt mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet worden. mehr lesen

Theatertage

Schauspielfestival in Hof

Die Bayerischen Theatertage finden in diesem Jahr in Oberfranken statt. Zum dritten Mal gastieren Bühnen aus dem gesamten Freistaat in Hof. Ein besonderer Schwerpunkt des Festivals gilt dem Theater für Kinder und Jugendliche. mehr lesen

NS-Zeit

Das Ende einer Legende

Eine neue Ausstellung in Nürnberg beschäftigt sich mit Hitlers Architekten und Rüstungsminister Albert Speer. Entgegen seiner Selbstdarstellung als unpolitischer Mitläufer zeigt ihn die Schau „Albert Speer in der Bundesrepublik. Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit“ als einen der Haupttäter des NS-Regimes. mehr lesen

Hasskommentare

"Eingriff in die Pressefreiheit"

Interview Der Ton im Internet ist oft rau. Ein Gesetz soll Unternehmen verpflichten, Hasskommentare schneller zu löschen. Stephan Scherzer vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) kritisiert den Entwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). Er mache Monopolisten zum Zensor und gefährde die Pressefreiheit. mehr lesen

Nachruf

Trauer um Sieghard Rost

Der langjährige Nürnberger CSU-Landtagsabgeordnete und Stadtrat Dr. Sieghard Rost ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Der aus Pommern stammende Philologe setzte Maßstäbe vor allem in der Kultur-, Schul- und Vertriebenenpolitik. mehr lesen

CSU

Neues aus dem Parteileben

Dieses Mal berichten wir über eine Bildungsfahrt nach Belgien, die Pflege von Osterbräuchen, Freude über die Bildungsoffensive der Staatsregierung, den Einsatz für die europäische Region Donau-Moldau und den Senioren im Messefieber. Zudem haben die Juristen der CSU einen neuen Bezirksvorsitzenden gewählt. mehr lesen

Pflege

"Pflege ist Schicksalsfrage"

Die Zahl der Pflegebedürftigen wächst. Dabei wird diese Frage immer dringender: Wie können wir die Qualität der Pflege sicherstellen? Darüber hat der Pflege-Kritiker Claus Fussek mit Vertretern der Senioren-Union diskutiert. Fussek mahnt: "Pflege ist die Schicksalsfrage dieser Nation. Und die Zeit drängt." mehr lesen

Wehrpolitik

An allen Fronten

Von Amerika bis Litauen: Staatssekretär Johannes Hintersberger, Vorsitzender des Arbeitskreises Wehrpolitik der CSU-Landtagsfraktion, pflegt wichtige Kontakte in bewegten Zeiten. Dabei stehen Auslandsreisen genauso auf dem Programm wie Diskussionen über aktuelle Themen - etwa über den Aufwuchs der Wehrausgaben. mehr lesen