CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat in einem Statement die Beweggründe seiner Partei für die Absage des Politischen Aschermittwochs genauer erklärt. (Bild: CSU)

CSU sagt Politischen Aschermittwoch ab

Nach dem tragischen Zugunglück auf einer Bahnstrecke bei Bad Aibling storniert die Partei ihre Großveranstaltung in der Passauer Dreiländerhalle. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer erklärte: "Aus Respekt vor den Opfern findet der morgige Politische Aschermittwoch nicht statt."  > mehr lesen

Die Züge waren auf der eingleisigen Strecke frontal ineinander gerast. (Foto: dpa/Peter Kneffel)

Zugunglück erschüttert Bayern

Nach dem Zusammenstoß zweier Züge nahe Bad Aibling spricht die Polizei von mittlerweile zehn Toten und mehr als 80 Verletzten. Die Faschingsfeierlichkeiten in der Region wurden abgesagt. Es ist der schlimmste Zugunfall in Bayern seit 40 Jahren. Innenminister Herrmann spricht von einem "schrecklichen Unglück".  > mehr lesen

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist Veranstalter zahlreicher internationaler Meetings. Hier trifft der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit Wolfgang Ischinger seine Amtskollegen aus Iran und Oman in Therean. Foto: imago/Xinhua

„Um Europa ist ein Feuerring entstanden“

Interview – Der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, erläutert im Gespräch mit dem Bayernkurier, warum Europa sich deutlich stärker in der Mittelmeerregion engagieren muss und warum trotz aller Spannungen Moskau nicht politisch ausgegrenzt werden darf.  > mehr lesen

Narren aus Waldkirch laufen durch die Innenstadt von Lindau am Bodensee. (Foto: imago / Felix Kästle)

Würzburger führen närrisches Treiben an

Bunt kostümiert und in bester Feierstimmung haben am Sonntag mehrere Zehntausend Narren den Würzburger Faschingszug bejubelt. Der Zug in Würzburg gilt als einer der größten in Süddeutschland. Auch andernorts in Bayern zeigte sich auf den Straßen ein buntes Faschingstreiben.  > mehr lesen

CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer. (Bild: Archiv)

"Wir brauchen die volle Kontrolle!"

Bei Razzien in Deutschland hat die Polizei mehrere Islamisten festgenommen, die ein Attentat geplant haben sollen. Sie kamen zum Teil als Flüchtlinge zu uns – ein Schock für die Grünen. CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer warnte bereits frühzeitig vor Terroristen, die Flüchtlingsströme als Tarnung nutzen. Er fordert die volle Kontrolle über den Zustrom nach Deutschland.  > mehr lesen

Die Regensburger Altstadt mit der Steinernen Brücke im Vordergrund. (Foto: imago / Westend61)

Bistum macht Unterschiede bei Entschädigungen

400.000 Euro zahlte das Bistum Regensburg bislang an 150 Opfer, die geprügelt oder gequält wurden. Neu ist, dass Opfer sexuellen Missbrauchs laut Medienberichten deutlich höhere Entschädigungen erhielten, als Opfer körperlicher Gewalt. Die Aufklärung des Skandals wird voraussichtlich noch über ein Jahr dauern.  > mehr lesen

Griechische Grenzpolizisten halten an der griechisch-türkischen Grenze nahe Orestiada Ausschau. Foto: dpa/Nikos Arvanitidis

„Wir schaffen kein weiteres Jahr 2015“

Landkreistagspräsident Christian Bernreiter mahnt eine rasche Sicherung der europäischen Außengrenzen an. Spätestens bis März müssten die Verhandlungen der Bundeskanzlerin Erfolge bringen. Die Aufnahmekapazitäten der bayerischen Landkreise seien nahezu flächendeckend erschöpft.  > mehr lesen

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier verteidigt Bargeldzahlungen

Der Jurist hält die Einführung eines Limits für Bargeschäfte für verfassungswidrig. Sie wäre ein „nicht gerechtfertigter Eingriff in die Freiheitsrechte“. Auch Bayerns Finanzminister Markus Söder und weitere CSU-Spitzenpolitiker lehnen eine Beschränkung ab. Die meisten Bundesbürger wollen ebenfalls weiter bar bezahlen.  > mehr lesen

Das Grundrecht auf Asyl kann eine Obergrenze haben

Gastbeitrag
Deutschland muss sich auf eine Obergrenze bei der Aufnahme von Flüchtlingen einigen. Ansonsten drohen massive Probleme - ähnlich wie in Frankreich, wo die Integration nahezu gescheitert ist. Mit der Obergrenze würde die Bundesregierung auch zu ihrer Pflicht des Schutzes der deutschen Identität bekennen. Ein Beitrag aus dem aktuellen Bayernkurier-Magazin von Prof. Dr. Rupert Scholz.  > mehr lesen

"Fix ist Fix" - Union pocht auf Asylpaket II

Neuer Ärger in der Koalition um die Aussetzung des Familiennachzugs für bestimmte unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die Union beharrt auf das Asylpaket II und lehnt Zugeständnisse an die SPD ab. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) geht trotz der Kontroversen davon aus, dass der Gesetzentwurf "unverändert" in den Bundestag eingebracht wird.  > mehr lesen

Bis zu 770.000 Asylanträge unbearbeitet

Über eine halbe Million Asylfälle sind unbearbeitet. Tausende neue Mitarbeiter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sollen die Rückstände abbauen. Dazu umgeht das Bundesamt laut Medienberichten sogar Einstellungsregeln, um die Rekrutierung zu beschleunigen. Seine Pläne für 2016 will der Chef des Bundesamtes, Frank-Jürgen Weise, am 5. Februar in Berlin vorstellen.  > mehr lesen
Flüchtlinge aus Syrien in einem Zeltcamp nahe der Stadt Barr Elias im Bekaa-Tal (Libanon). In notdürftigen Unterkünften verharren die Flüchtlinge bei Kälte, Matsch und Schnee in ihren provisorischen Zeltunterkünften. Foto: imago/epd

Gekommen, um zu helfen

Interview
Seit 2012 gibt es den Verein "Orienthelfer" von Christian Springer. Ziel ist unter anderem die humanitäre Unterstützung der Opfer des Syrienkonfliktes. Auch der CSU-Bundestagsabgeordnete Tobias Zech unterstützt den Verein nach Kräften. Springer und Zech schildern die erbärmlichen Zustände für die Flüchtlinge in den syrischen Nachbarländern. Aus dem aktuellen Bayernkurier-Magazin.  > mehr lesen

Natur satt: Das Land bietet herrliche Landschaften. Schlecht ist es dagegen um die Meinungsfreiheit bestellt. Bild: jvr

Konservative Kommunisten an der Macht

Die Kommunisten Vietnams bleiben sich treu: Nach Jahren der Reformen dürften die Zügel in der sozialistischen Republik nicht weiter gelockert werden. Darauf deuten die Ergebnisse des jüngsten Parteitags der KP hin. Der Regierungschef ist entmachtet, das konservative Lager hat die Oberhand gewonnen. Innenpolitisch bedeutet das vermutlich Stillstand.  > mehr lesen

Staatsbesuch: Wladimir Putin empfängt Horst Seehofer. Foto: dpa/Sven Hoppe

Brücken bauen

Gastbeitrag
Bayern und Russland werden ihre Zusammenarbeit ausbauen. Darüber einigten sich der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und Staatspräsident Wladimir Putin in Moskau. Mit Blick auf die Lage in Syrien und in der Ostukraine warb der CSU-Parteivorsitzende für eine Intensivierung des Dialogs mit dem Kreml, ohne dessen Mitwirkung sich wesentliche Probleme der Weltpolitik nicht lösen ließen.  > mehr lesen

Auch die Sidi-Yahia-Moschee wurde im Jahr 2012 zerstört. Sie liegt in der Innenstadt Timbuktus und wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Foto: imago/Chromorange

Mausoleen in Timbuktu restauriert

Die Oasenstadt Timbuktu im Herzen des westafrikanischen Landes Mali hat am Mittwoch 14 zerstörte Mausoleen zurückerhalten. Diese waren mit Hilfe der der UNO-Kulturorganisation UNESCO restauriert worden. Bei einem Angriff im Jahr 2012 waren die Heiligtümer durch Dschihadisten zerstört worden.  > mehr lesen

Auf den Geschmack gekommen: Biofach 2016

Immer mehr Aussteller - in diesem Jahr acht Prozent mehr als 2014 - präsentieren sich auf dem Messe-Duo Biofach und Vivaness. Ab dem 10. Februar dreht sich dort alles um nachhaltig erzeugte Produkte. Ein Blick auf die Branche zeigt: Ökologische Erzeugung boomt vor allem in Bayern. Die Zahl der Biobauern im Freistaat ist 2015 um etwa zehn Prozent angestiegen.  > mehr lesen

Blitzstart aus der "Folterkammer"

Der Optimismus in der Bayerischen Wirtschaft kennt keine Grenzen. Damit das so bleibt, fordert der Industrie- und Handelskammertag (BIHK) unter anderem, die Schlagbäume in der Europäischen Union trotz Flüchtlingskrise offen zu halten. Eine Ausweitung der Grenzkontrollen auf die gesamte EU würde die Erfolge von drei Jahrzehnten in Frage stellen, warnte BIHK-Chef Peter Driessen am Donnerstag.  > mehr lesen

An der Kreuzung zwischen Souveränität und Solidarität

Im gemischten Doppel fordern Bundesbankpräsident Jens Weidmann und der französische Notenbank-Chef Francois Villeroy de Galhau ein zentrales EU-Finanzministerium. Europa stehe "am Scheideweg", behaupten die beiden Währungshüter.  > mehr lesen

Fixe Preise für E-Books

Wie für gedruckte Bücher gilt die Buchpreisbindung künftig auch für elektronische Bücher. Das hat das Bundeskabinett in einem entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. Ändern wird sich dadurch für Verbraucher nicht viel. In der Praxis wird die Buchpreisbindung auch bisher schon von Händlern angewendet. Allerdings gibt es weiterhin Schlupflöcher für Verlage, um die Preisbindung zu umgehen.  > mehr lesen
Eine Ausstellung in Augsburg befasst sich mit dem Pariser Satire-Magazin Charlie Hebdo. (Bild: fkn)

Einzigartig mutig

Mit einer Sonderausstellung erinnert die Augsburger Universität an den schrecklichen Terroranschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo vor einem Jahr. Dabei analysieren die Kuratoren nicht nur die Rolle des Magazins in der Islamismus-Debatte - besonders die Kommentare des Blattes zu den Krisen der EU spielen eine große Rolle. Im Vorfeld der Ausstellung hatte es sogar Sicherheitsbedenken gegeben.  > mehr lesen

Der Neubau soll an das Sudetendeutsche Haus in München angeschlossen werden. (Bild: imago/HRSchulz) ,

Ein Museum für die Freundschaft

München darf sich in drei Jahren mit einer neuen Kulturinstitution schmücken. Dann soll der Bau des neuen Sudetendeutschen Museums abgeschlossen sein. Das Museum für Bayerns "Vierten Stamm" gilt als zentrales Vorhaben bayerischer Vertriebenenpolitik.  > mehr lesen

Glückliche Gewinner: In Altusried wurde das Tourismus-Projekt „Wandertrilogie Allgäu“ der Allgäu GmbH mit dem ADAC Tourismuspreis Bayern 2016 ausgezeichnet. Foto: ADAC

Allgäuer Steinmännchen macht das Rennen

Die Wandertrilogie Allgäu, ein einzigartiges Wegenetz mit einem stilisierten Steinmännchen als Wahr- und Markierungszeichen, ist der Gewinner des ADAC Tourismuspreises Bayern 2016. Bei der Preisverleihung im Altusrieder Theaterkästle wurde die eigens für diesen Anlass geschaffene Bronzeskulptur übergeben.  > mehr lesen

Beim "World Science Festival" wird Wissenschaft auch für die Kleinsten ganz anschaulich. Foto: Christopher Farber

Die Wissenschaft zum Greifen nah

Die australische Stadt Brisbane wird neuer Austragungsort des "World Science Festivals". Die jährlich stattfindende Veranstaltung hat damit in Australien ein zweites Zuhause. Die Brisbane-Premiere des großen Wissenschaftsfestivals steht vom 9. bis 13. März an und steht in diesem Jahr im Zeichen eines ganz besonderen Wissenschaftlers aus Deutschland.  > mehr lesen

Aus der Landesgruppe

Das endlich beschlossene Asylpaket II, die Syrien-Geberkonferenz in London, neue Chancen für Langzeitarbeitslose, Entlastung der Jobcenter von Bürokratie, steuerliche Wohnbauförderung sowie Geld vom Familienministerium für die Spracherziehung im Kindergarten – dies steht auf der Agenda der CSU-Landesgruppe im Bundestag.  > mehr lesen

CSU: Frankenschnellweg-Ausbau unbedingt nötig

Die CSU-Fraktion im Nürnberger Stadtrat wehrt sich gegen die verkehrsbehindernden Forderungen eines "Bündnisses gegen den Ausbau des Frankenschnellwegs", in dem sich der Bund Naturschutz, die Grünen und der VCD zusammengeschlossen haben. CSU-Fraktionschef Sebastian Brehm stellt klar: Der kreuzungsfreie Ausbau des Frankenschnellwegs ist dringend notwendig.  > mehr lesen

Peter Altmaier zu Gast im Herzen Münchens

Auf Einladung des CSU-Bundestagsabgeordneten des Münchner Ostens und der Innenstadt, Wolfgang Stefinger, kam der Flüchtlingskoordinator und Chef des Bundeskanzleramts, Peter Altmaier, in den Augustiner-Klosterwirt gegenüber dem Hauptportal der Frauenkirche im Herzen Münchens, um über die Maßnahmen in der Asyl- und Flüchtlingspolitik des Bundes zu informieren.  > mehr lesen

Kommunalpolitik im Parteivorstand stark vertreten

Bei einem Treffen der kommunalen Führungskräfte aus dem CSU-Parteivorstand äußerte sich der Sprecher der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU (KPV), Stefan Rößle, sehr zufrieden darüber, dass die Kommunalpolitik im Parteivorstand der CSU nicht nur personell, sondern auch thematisch eine große Rolle spiele.  > mehr lesen
Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Schwaben Oberfranken Unterfranken Mittelfranken