Verwaltung

Schluss mit der Bürokratie!

Interview Der Landtagsabgeordnete Walter Nussel ist seit Februar Beauftragter der Staatsregierung für den Bürokratieabbau. Mit dem BAYERNKURIER spricht der Mittelfranke über unsinnige Vorschriften und den Wunsch vieler Behörden, alles perfekt zu regeln. mehr lesen

Zugspitze

Vom Schlosser zum Wirt

Generationenwechsel auf der Zugspitze: nach 35 Jahren übergibt Hüttenwirt Hansjörg Barth das Geschäft an seinen Sohn. Jetzt kann er sich seinem Hobby widmen. Im Gegensatz zu früher habe sich das Leben auf 2000 Metern Höhe aber geändert, findet Barth. mehr lesen

Barrierefrei

Er macht den Weg (barriere-)frei

Aus dem BAYERNKURIER-Magazin: Johannes Hintersberger ist mitverantwortlich dafür, dass Bayern barrierefrei wird. Für den Staatssekretär im Sozialministerium ist das Thema mehr als ein Job – es hat sein ganzes Denken verändert. mehr lesen

Autorennen

Raser gestoppt

Ein illegales Autorennen in Augsburg wurde von der Polizei beendet. Erstmals kam dabei ein neues Gesetz zum Tragen: Die Fahrzeuge wurden sofort beschlagnahmt, die Tat gilt nun als Straftat. Den Fahrern droht der Führerscheinentzug für lange Zeit. mehr lesen

Digitale Schule

Video statt Tafelbild

In jeder Schule in Bayern sollen Schüler künftig mit digitalen Tafeln lernen. Zum ersten Mal bezuschusst das Kultusministerium den Kauf von IT-Geräten. Wie sich Laptop und Smartphone im Unterricht bewähren, zeigt das St.-Gotthard-Gymnasium. mehr lesen

Startup

Mut macht Macher

Mehr Europa, mehr Vielfalt und mehr Kooperation. Was bewegt Deutschlands Gründerszene und wie kann die Politik Firmen unterstützen? Antworten gibt der aktuelle Startup Monitor. Deutlich wird auch: München hat für Gründer eine besondere Bedeutung. mehr lesen

Koalition

Aigner warnt die Grünen

Bayerns Wirtschaftsministerin verlangt, eine mögliche Jamaika-Koalition müsse Forschung und Innovationen stärken. Bürger und Firmen dürften nicht mit "ideologischer Verbohrtheit und einer Verbotsmentalität" gegängelt werden. mehr lesen

Handel

Verwurzelt in der Heimat

Das Möbelhaus Pilipp ist ein fränkischer Traditionsbetrieb. Konsequent investiert das Unternehmen in seine Standorte in der Region. Jetzt hat das für drei Millionen Euro neu gestaltete Stammhaus in Ansbach wiedereröffnet. mehr lesen

Winzer-Bilanz

Schlechtes Wetter, guter Wein

Die fränkischen Winzer hatten mit Wetterkapriolen zu kämpfen: Frühe Blüte, dann Frost, im Sommer zu viel Regen und bei der Ernte große Eile wegen drohender Fäule. Durch das Eingreifen der Winzer wird der Wein-Jahrgang 2017 dennoch ganz passabel. mehr lesen

Weitere Meldungen

Nürnberg

Nur noch jeder Zweite ist Christ

Alarmierende Zahlen für die großen Kirchen in Nürnberg: Die evangelischen Christen stellen in der bedeutenden Reformationsstadt nur noch 27 Prozent, die Katholiken 25 Prozent. Der Anteil der Christen ist über die Jahrzehnte drastisch gesunken. mehr lesen

Entscheidung

CSU-Parteitag wird verschoben

Der für den 17. und 18. November geplante CSU-Parteitag wird verschoben. Die Partei begründet die Entscheidung mit dem bisherigen Stand der Sondierungsgespräche in Berlin. Ohne Verschiebung würde der Parteitag mitten in die Verhandlungen fallen. mehr lesen

Gesundheit

Medizin für die Dörfer

Gesundheitsministerin Melanie Huml berichtet von den Erfolgen ihres Förderprogramms für mehr Landärzte: 27 Millionen Euro hat ihr Haus dafür ausgegeben und bereits 299 Hausärzte und 50 Psychotherapeuten für den ländlichen Raum in Bayern mobilisiert. mehr lesen

Reichsbürger

Gefährliche Sektierer

Sie erkennen Deutschland nicht an und schaffen sich fiktive Herrschaftsbereiche: In Bayern gibt es derzeit mehr als 3200 Reichsbürger. Das Innenministerium arbeitet derzeit vor allem daran, ihnen ihre Waffen zu entziehen. mehr lesen