Themenseite: Thüringen
Habeck

Endlich Gewissheit: Nur Grüne sind Demokraten!

Erst Bayern, jetzt Thüringen: Erneut hat Grünen-Chef Robert Habeck die Bürger eines Bundeslandes heftig beleidigt. Die Verantwortung dafür wälzt er auf die sozialen Medien ab. CSU-Generalsekretär Blume kritisiert die „Öko-Populisten“ hart.

mehr lesen
Kriminalfall

Thüringer Sprengstoff

Seit 2013 verleiht das Land Thüringen den „Demokratiepreis“. Nun ist einer der Preisträger, ein linker Aktivist, verhaftet worden, weil er Sprengstoff herstellte und Chemikalien dazu in großer Menge hortete. Ein Kriminalfall, der aufhorchen lässt.

mehr lesen
Thüringen

Rot-Rot-Grün in der Krise

Die rot-rot-grüne Regierung in Thüringen steckt wegen einer geplanten Gebietsreform in der Krise. Die verunsicherten Bürger wenden sich zunehmend von der Regierung ab. Der BAYERNKURIER beantwortet die wichtigsten Fragen.

mehr lesen
Sonneberg

Montags gegen Rot-Rot-Grün

Neustadt bei Coburg und die oberfränkische CSU unterstützen die fränkischen Landsleute in Sonneberg im Kampf um ihren Landkreis. Dort protestieren jeden Montag Tausende gegen die Gebietsreform der rot-rot-grünen Thüringer Landesregierung.

mehr lesen
Rot-Rot-Grün

Sonderbehandlung für den Ministersohn

Thüringens rot-rot-grüne Landesregierung sieht sich mit einer möglichen Amtsmissbrauchsaffäre konfrontiert. Der grüne Justizminister intervenierte zu Gunsten seines Sohnes im Bildungsministerium. Die Staatskanzlei unterstützte ihn dabei.

mehr lesen
Thüringer Landkreise

Sehnsucht nach Bayern

Eine umstrittene Gebietsreform in Thüringen sorgt dafür, dass sich die Landkreise Sonneberg und Hildburghausen am liebsten dem Freistaat Bayern anschließen möchten, zu dem sie ohnehin enge wirtschaftliche, kulturelle und soziale Beziehungen haben. Der Übertritt, sofern er nicht nur als Drohkulisse wirken sollte, würde aber vor sehr hohen rechtlichen Hürden stehen.

mehr lesen
Deutscher Bundestag

Ein Wahlkreis wandert von Thüringen nach Südbayern

Weil die Einwohnerzahl Thüringens sinkt, verliert das Land bei der Bundestagswahl 2017 einen Wahlkreis. Da die Gesamtzahl der Wahlkreise bei 299 bleiben muss, empfiehlt die Wahlkreiskommission, derjenigen Region einen weiteren Wahlkreis zu geben, wo der meiste Zuzug herrscht: Südbayern. Davon könnte der Bereich Starnberg/Landsberg profitieren. Eine Entscheidung fällt kommende Woche.

mehr lesen
Extremismus

Entsetzen in Sachsen

Das politische Berlin diskutiert aufgeregt über die Blockade eines Flüchtlingsbusses durch Rechtsradikale im sächsischen Clausnitz. Gleichzeitig nehmen seit Monaten in Leipzig linksextreme Übergriffe zu. AfD und Linkspartei haben in ganz Ostdeutschland stark zugenommen. Das zeigt: Wenn die Bundesregierung die Flüchtlingskrise nicht in den Griff bekommt, wenden sich die Bürger den Radikalen zu.

mehr lesen
Mödlareuth

„Deutschland kann nicht die ganze Welt retten“

Mit einem leidenschaftlichen Appell, die Zuwanderung nach Deutschland zu begrenzen und das Recht wieder durchzusetzen, hat sich der bayerische Finanzminister Markus Söder auf dem 25. Deutschlandfest der CSU in Mödlareuth an die Bundesregieunrg und die EU gewandt. Die deutsche Einheit bezeichnete Söder vor 3000 Zuhörern als „Leistung im welthistorischen Maßstab“.

mehr lesen
Thüringen

Proteste gegen rot-rot-grünen Maulkorb

Rot-Rot-Grün in Thüringen offenbart ein merkwürdiges Verständnis von Meinungsfreiheit und Demokratie: Das Landesverwaltungsamt hat Bürgermeistern und Landräten verboten, sich öffentlich zu Themen zu äußern, die nicht unmittelbar mit Kommunalpolitik zu tun haben. Auslöser war anscheinend die Kritik eines Landrats an der Einwanderungspolitik des grünen „Migrationsministers“ Lauinger.

mehr lesen