Themenseite: Ministerpräsident
Markus Söder

Die Opposition hat Angst vor dem Wähler

Die Opposition hat Angst vor dem Wähler

Ministerpräsident Söder und die CSU wollen die Amtszeit des Ministerpräsidenten begrenzen. Die Opposition stimmt gegen die Verfassungsänderung – weil sie nicht will, dass die Wähler am Tag der Landtagswahl über eine gute Idee abstimmen dürfen.

mehr lesen
Persönliches

Einblicke in das Leben als Ministerpräsident

Einblicke in das Leben als Ministerpräsident

Eigentlich lässt er nur sehr dosierte Einblicke in sein Privatleben zu – „privat bleibt privat.“ Gelegenheit, den Menschen Markus Söder kennenzulernen, gibt die Veranstaltungsreihe „Söder persönlich“ – oder ein Spaziergang mit seinen beiden Hunden.

mehr lesen
Horst Seehofer

Ministerpräsident tritt zurück

Horst Seehofer wird am 13. März seine letzte Ministerratssitzung leiten und als bayerischer Regierungschef zurücktreten. Noch vor Ostern soll Markus Söder zum neuen Ministerpräsidenten gewählt und ein neues Kabinett präsentiert werden.

mehr lesen
Amtszeit

Begrenzt auf zehn Jahre

Markus Söder plant eine Amtszeitbegrenzung des Ministerpräsidenten auf zwei Legislaturperioden. Dies wäre ein Signal gerade an politikmüde Bürger, dass es der Politik mehr um das Land als um die Person geht, sagte Söder.

mehr lesen
Programm

Modern-konservative Zukunft

„Ich will Modernität mit konservativen Werten verbinden“, sagt der künftige bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Der Zeitraum bis 2030 soll im Fokus seines ersten Regierungsprogramms stehen.

mehr lesen
Personaldebatte

„Er brennt für Bayern“

Nach der Landtagsfraktion stellt sich auch der CSU-Vorstand einstimmig hinter den Personalvorschlag von Horst Seehofer. Der lobt seinen designierten Nachfolger Markus Söder und räumt ein wenig Wehmut angesichts des bevorstehenden Abschieds ein.

mehr lesen
Seehofer

„Die Entscheidung ist richtig“

Horst Seehofer zeigt sich im Bayerischen Fernsehen erleichtert über seinen Entschluss, noch einmal als Parteivorsitzender und Ministerpräsident zu kandidieren. Als wichtigste Gründe für seine Entscheidung nennt er die völlig veränderte politische Lage und Herausforderungen wie Terrorismus und Flüchtlingskrise.

mehr lesen
Führungsdebatte

„Eine sehr überlegenswerte Strategie“

Der frühere CSU-Chef Erwin Huber wirbt für den Vorschlag von Horst Seehofer, Partei- und Regierungsspitze auf zwei Leistungsträger zu verteilen. „Seehofer hat ein beachtliches Angebot gemacht. Wir müssen uns Zeit für diese Debatte nehmen“, sagte Huber. Wer diese strategische Entscheidung nur auf Ämtergeschacher reduziere, versündige sich an der Zukunft der CSU.

mehr lesen
Alfons Goppel

Gedenken an einen großen Landesvater

Mit einer bewegenden Feierstunde auf dem Münchner Waldfriedhof haben die Familie Goppel und der Freistaat Bayern an einen der ganz großen Bayern des 20. Jahrhunderts erinnert. Denn heute wäre Alfons Goppel 110 Jahre alt geworden. 16 Jahre lang war Goppel bayerischer Landesvater, von 1962 bis 1978. In die Ära Goppel fiel der Wandel Bayerns vom Agrar- zum Industrieland.

mehr lesen
BAYERNKURIER Magazin

Exklusiv-Interview mit Horst Seehofer

Der Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende äußert sich unter anderem über den bevorstehenden G7-Gipfel in Elmau, die Suche nach Lösungen für die Flüchtlingsproblematik, die Debatte um eine erfolgreiche Energiewende, über die Große Koalition, den gesellschaftlichen Wandel und die Zukunft der FDP. Hier erste Auszüge, das komplette Interview erscheint im neuen BAYERNKURIER-Monatsmagazin.

mehr lesen