Themenseite: Konjunktur
Umfrage

Die Sorgen nehmen zu

Die gefühlte Lebensqualität der bayerischen Bürger ist weiter hoch, sinkt aber etwas ab – sogar unter den Bundesdurchschnitt. Hauptgründe sind Sorgen um den Arbeitsplatz und die persönlichen Finanzen. Positiv bewerten die Bürger die Familie.

mehr lesen
Konjunktur

Ökonomische Abkühlung

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft warnt vor einem wirtschaftlichen Abschwung in Bayern. Internationale Handelsstreitigkeiten, der Brexit und Haushaltsprobleme in der Eurozone könnten das Wachstum im Freistaat empfindlich verringern.

mehr lesen
vbw

Das Glas ist gut gefüllt

Der Weißbier-Index der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft: Bayerns Konjunktur brummt, die Exportzahlen steigen, die Arbeitslosenrate ist so niedrig wie nie. Und das Schönste: So wird es bleiben. Wenn die Politik jetzt alles richtig macht.

mehr lesen
Finanzen

Bayern holt den Jackpot

Rekord in einer Reihe von Rekorden: Im ersten Halbjahr 2017 verbuchen bayerische Finanzämter die höchsten Mehreinnahmen seit der Wiedervereinigung – drei Milliarden Euro. Die Bürger konsumieren eifrig, Unternehmen exportieren, die Konjunktur läuft.

mehr lesen
Konjunktur

Wirtschaft in Rekordlaune

Bayerns Unternehmen blicken optimistisch in die Zukunft. Der Stimmungs-Index der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft stieg auf den höchsten Wert seit 2011. Dennoch verlangt vbw-Präsident Alfred Gaffal von der Politik weitere Reformen.

mehr lesen
Wirtschaft

Aufschwung setzt sich fort

Trotz zahlreicher Krisenherde weltweit und Unsicherheiten sind die Wirtschaftsweisen optimistisch: 1,5 Prozent Wachstum erwarten sie heuer für Deutschland, 2018 sogar 1,8 Prozent. Sie fordern allerdings die Bundesregierung zu deutlichen Steuersenkungen auf, damit mehr Spielraum für private Investitionen bleibt.

mehr lesen
Konjunktur

Rekord-Plus für den Staatshaushalt

Rekord-Plus für den Staatshaushalt

Noch nie seit der Wiedervereinigung hat der deutsche Staat einen höheren Überschuss erzielt. Bund, Länder und Sozialversicherungen nahmen im vergangenen Jahr 23,7 Milliarden Euro mehr ein, als sie ausgegeben haben.

mehr lesen
Konsumklima

Fröhliche Konsumenten

Fröhliche Konsumenten

Optimismus zum Jahreswechsel: Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich trotz wachsender Konjunkturrisiken zum Jahresende noch einmal leicht verbessert. Das berichtet das Marktforschungsunternehmen GfK in seiner Konsumklimastudie vom Dezember. Entscheidender Faktor: der stabile Arbeitsmarkt. Die Verbraucher rechnen mit steigenden Einkommen, Konjunkturrisiken beeindrucken sie nicht.

mehr lesen
Konjunktur

Bundesregierung rechnet mit solidem Wachstum

Die Bundesregierung geht trotz eines schwierigen außenwirtschaftlichem Umfelds von einem soliden Wachstum der deutschen Wirtschaft aus. Für das laufende Jahr hob sie die Wachstumsprognose leicht von 1,7 auf 1,8 Prozent an. Die Arbeitslosigkeit soll weiter sinken.

mehr lesen
Gemeinschaftsdiagnose

Aufschwung nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen

Dem Patienten geht es gut, doch er sollte auf Unfälle gefasst sein, auf seine Gesundheit achten und sich nachhaltig ernähren: In etwa so liest sich die heute von Deutschlands führenden Wirtschaftsforschungsinstituten herausgegebene „Gemeinschaftsdiagnose Frühjahr 2016“, die der Bundesrepublik einen moderaten Wirtschafts-Aufschwung prophezeit.

mehr lesen