Themenseite: Joachim Herrmann
Terrorismus

„Der IS ist noch nicht geschlagen“

Nach einem Besuch in Jordanien verlangt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen den Islamischen Staat zu verlängern. Jordanien lobt er für den Einsatz in der aktuellen Flüchtlingskrise.

mehr lesen
Innenminister

SPD will Abschiebungen verhindern

Innenministerkonferenz in Kiel: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will Abschiebungen nach Afghanistan erleichtern und bestimmte Straftäter auch nach Syrien rückführen. Die SPD-Innenminister wollen das unbedingt verhindern.

mehr lesen
Kameras

Unverzichtbar zur Fahndung

Bayern setzt als erstes Bundesland Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts zur automatisierten Kennzeichenerkennung um. Das Fahndungsinstrument soll auch künftig für mehr Sicherheit sorgen können, so Innenminister Joachim Herrmann.

mehr lesen
Asylunterkunft

Mit beiden Füßen voraus

Erneut ist ein Polizeieinsatz in einer Flüchtlingsunterkunft eskaliert: Beamte, die im Ankerzentrum im niederbayerischen Stephansposching eine Ruhestörung beenden wollten, wurden von einigen der Bewohner brutal angegriffen.

mehr lesen
Debatte

„Jeder kann und soll seine Kippa tragen“

Juden könnten nicht überall in Deutschland ungefährdet Kippa tragen, sagt der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung Felix Klein. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann widerspricht. In Berlin aber könnte der Judenhass wieder marschieren.

mehr lesen
Zuwanderung

Erfolge bei der Integration

Immer mehr Flüchtlinge in Bayern haben einen sozialversicherungspflichtigen Job. Der Freistaat weist die geringste Arbeitslosigkeit unter Ausländern bundesweit auf – und die höchste Erwerbstätigenquote bei Menschen mit Migrationshintergrund.

mehr lesen
CSU

Neues aus dem Parteileben

Marlene Mortler besucht Physiotherapeuten und Podologen, die CSU Niederbayern unterstützt Manfred Weber, die FU Regensburg-Land bestätigt Sylvia Stierstorfer einstimmig, das CSU-Drei-Franken-Treffen unterstreicht die Bedeutung der Europawahl.

mehr lesen
Bundeswehr

Dienstantritt zum Heimatschutz

Die Bundeswehr hat das erste Landesregiment überhaupt in Dienst gestellt – und zwar in Bayern, genauer im mittelfränkischen Roth. Die Landeskommandos, die meist aus Reservisten bestehen, sollen unter anderem für einen besseren Heimatschutz sorgen.

mehr lesen
Sicherheit

Gefährliche Kriegs-Heimkehrer

Gefährliche Kriegs-Heimkehrer

Verfassungsschutzbericht 2018: Der islamistische Terrorismus ist weiterhin die größte Bedrohung in Bayern. Die Zahl der Rechtsextremisten ist im vergangenen Jahr auf 2360 und die der Linksextremisten auf 3500 Personen gestiegen.

mehr lesen