Themenseite: Heimatministerium
Sicherheit

Sorgen der Menschen in den Mittelpunkt

Bundesinnenminister Seehofer kündigt Null Toleranz gegen Rechtsbrecher an, Begrenzung der Zuwanderung, eine Offensive für den Wohnungsbau und den Kampf gegen die Spaltung der Gesellschaft. Noch vor der Sommerpause will er die ersten Gesetze vorlegen.

mehr lesen
Heimat

Ein äußerst positives Gefühl

Der künftige Bundesinnenminister Horst Seehofer will mit seiner Heimatpolitik die Menschen zusammenführen und die Spaltung im Land überwinden. Damit trifft er die Gefühlslage der allermeisten Menschen in Deutschland, wie eine aktuelle Umfrage belegt.

mehr lesen
Ländlicher Raum

Klare Mehrheit für Heimatpolitik

Neunzig Prozent der Deutschen halten es für richtig, dass sich die Bundesregierung künftig mehr um die ländlichen Regionen kümmern will. Diese Aufgabe soll in Zukunft das CSU-geführte, aufgewertete Bundesinnenministerium übernehmen.

mehr lesen
Heimatstrategie

Gut für´s Land!

Die Einrichtung des Heimatministeriums wird teilweise hämisch kommentiert. Dabei geht es um die Erfüllung eines wichtigen Verfassungsgebots: gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Teilen des Landes – Stadt und Land, Nord und Süd.

mehr lesen
Vermessung

Landkarten und Luftbilder

„Analog bis digital: Der Freistaat in Karten“, heißt die neue Ausstellung im Nürnberger Heimatministerium zu Geschichte und Gegenwart der bayerischen Landesvermessung. Sie ist Teil der Jubiläumsveranstaltungen zu 100 Jahren Freistaat Bayern.

mehr lesen
Bundestags-CSU

Politik für den ländlichen Raum

Die CSU fordert ein Bundes-Heimatministerium, das die ausdrückliche Aufgabe hat, gleiche Lebensverhältnisse in allen Teilen Deutschlands herzustellen. Dazu liefern die CSU-Bundestagsabgeordneten auf ihrer Klausur in Seeon einen Elf-Punkte-Plan.

mehr lesen
Regionen

Chancen für Stadt und Land

Vor drei Jahren wurde das Heimatministerium in Nürnberg gegründet: Erst verspottet und belächelt, entwickelt sich die bayerische Heimatstrategie zum Erfolgsmodell und sogar zum Exportschlager.

mehr lesen
Heimatweh-Ausstellung

Geschichte der Vertriebenen umfassend dargestellt

Im Bayerischen Heimatministerium in Nürnberg ist die umfangreiche Ausstellung „Heimatweh – eine Trilogie“ eröffnet worden. Sie zeigt in drei großen Teilen die Geschichte der Vertreibungen und ethnischen Säuberungen im 20. Jahrhundert – und besonders der deutschen Heimatvertriebenen. Ein Viertel der Einwohner Bayerns sind Heimatvertriebene oder deren Nachfahren.

mehr lesen