Themenseite: Hanns-Seidel-Stiftung
Wahlkampf

Die Mär von der Online-Manipulation

Die Mär von der Online-Manipulation

Fake News liest kaum jemand. Bots schicken sich ihre Propaganda gegenseitig. Unentschlossene wählen meist so, wie sie immer gewählt haben. Trotzdem kommt es auf die letzten 48 Stunden an, erklärt ein Wahlforscher bei der Hanns-Seidel-Stiftung.

mehr lesen
Populismus

Wo ist die neue politische Mitte?

Wo ist die neue politische Mitte?

Die neuen populistischen Parteien in Europa sind keine bloßen Protestparteien, sondern Symptom einer großen Verschiebung des politischen Koordinatensystems. Die Volksparteien müssen sich darauf einstellen und eine neue politische Mitte organisieren.

mehr lesen
FJS-Preis

Anerkennung für einen Patrioten und Europäer

Die Hanns-Seidel-Stiftung hat dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis den Franz Josef Strauß-Preis verliehen. In für die EU schwierigen Zeiten gilt die Auszeichnung einem überzeugten Anhänger des europäischen Gedankens.

mehr lesen
Europa

Putins Populisten

Europas Rechts- und Linkspopulisten sind sehr unterschiedlich, doch sie eint ihr Idol: Russlands Potentat Putin. Er unterstützt viele dieser destruktiven Truppen. Derweil entwickeln die etablierten Parteien Abwehrstrategien gegen die Populisten.

mehr lesen
Studie

Mit Bayern verbunden

Der Blick der Bayern auf die Politik, ihre grundsätzlichen Einstellungen und wie sie sich über Politik informieren, waren Gegenstand einer Studie der Hanns-Seidel-Stiftung. Ein Ergebnis: 86 Prozent der Bürger fühlen sich mit dem Freistaat verbunden.

mehr lesen
Konferenz

Religionsfreiheit als Lackmustest

Der Bundestagsabgeordnete Heribert Hirte hob im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz die Bedeutung der Religionsfreiheit für die Außen- und Sicherheitspolitik hervor. Sie sei „Lackmustest“ für alle anderen Freiheiten.

mehr lesen
KAS

Grandseigneur an der Spitze

Vom einstigen Stipendiat zum neuen Vorsitzenden: Der ehemalige Präsident des Deutschen Bundestags Norbert Lammert ist zum neuen Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gewählt worden. Die Erwartungen an den neuen Chef sind hoch.

mehr lesen
Konflikte

Fortbildung in Föderalismus

Konflikte mit ethnischen Minoritäten und Sezessionsbewegungen drängen in immer mehr Ländern die Zentralregierungen, Möglichkeiten einer Konfliktregulierung zu diskutieren. Für die HSS ist klar: föderale Strukturen sind hierfür eine Option.

mehr lesen
Maria Probst

Eine teure Vorkämpferin

Der Lebensweg von Maria Probst – die bekannteste CSU-Frau der Anfangsjahre der Bundesrepublik – zeigt, wie bedeutend der Einsatz einzelner Persönlichkeiten ist. Nicht nur die Sozialpolitik, auch die Aussöhnung mit Frankreich brachte die Münchnerin voran. Die Hanns-Seidel-Stiftung widmete ihr ein Podiumsgespräch.

mehr lesen
Experte

Union muss wieder konservativer werden

Der renommierte Politikwissenschaftler Eckhard Jesse hat der Union dringend empfohlen, im Bundestagswahlkampf wieder stark profilierte konservative Positionen zu beziehen. Diese seien nötig, um die alten Stammwähler zu binden. Die Union müsse ihre ganze Bandreite als Volkspartei nutzen.

mehr lesen