Themenseite: Familienpolitik
Familienpolitik

Starke Familien und gute Kindergärten

Familien haben Vorfahrt für die CSU im Bundestag. Das „Starke-Familien-Gesetz“ soll Niedrigverdiener-Familien mit rund 40.000 Kindern aus Hartz IV herausholen. Der momentane Entwurf der SPD-Minister ist der CSU aber noch zu bürokratisch.

mehr lesen
Entlastung

Familien dürfen sich freuen

Die Steuerbelastung von Familien sinkt um 9,8 Milliarden Euro jährlich: Das Kindergeld steigt um 10 Euro, der Kinderfreibetrag steigt entsprechend, und der Grundfreibetrag steigt von 9000 auf 9400 Euro. Zudem wird die Mütterrrente verbessert.

mehr lesen
Bundesregierung

Große Fortschritte für Familien

Baukindergeld, Ausbau der Kinderbetreuung, Aufwertung sozialer Berufe und finanzielle Entlastungen – in den vergangenen Monaten hat die Bundesregierung viele Verbesserungen für Familien beschlossen. Eine Zwischenbilanz von Silke Launert.

mehr lesen
Familiengeld

Gegen die Menschen

Die CSU bleibt dabei: Auch die Ärmsten sollen das bayerische Familiengeld erhalten. Die SPD will es ihnen wegnehmen, Grüne und Freie Wähler im Landtag unterstützen sie auch noch dabei. Die CSU kritisiert den SPD-Bundes-„Sozial“-Minister massiv.

mehr lesen
Kostenlose Kita

Qualität geht vor Beitragsfreiheit

Das chronisch klamme Berlin erlässt Eltern ab August die Kita-Gebühren. Darum soll Bayern jetzt nachziehen, fordert die Opposition. Mit dem Familiengeld fördert der Freistaat Eltern aber längst besser – und lässt ihnen eine Wahl.

mehr lesen
Familien

Bayern ist Familienland

In Bayern geht es Familien überdurchschnittlich gut. Aber woran liegt das eigentlich? Der BAYERNKURIER hat zusammengefasst, welche Weichen die CSU in den vergangenen Jahren für Familien gestellt hat – und was sie noch plant.

mehr lesen
CSU im Bundestag

Aus der Landesgruppe

Aus der Landesgruppe

Tourismus als Wirtschaftsfaktor, Vertriebenenseelsorge, höhere Sozialhilfe, Streichung von Entwicklungsgeldern, Klimaschutz, Elektromobilität, die Arbeit des THW, digitale Bildung, ein Zuhause für Kinder, Parlamentskreis Alleen sowie ein Wirtschaftspreis für Katrin Albsteiger – das steht auf der Agenda der CSU-Landesgruppe.

mehr lesen
St. Quirin

Bessere Politik für Familien und Rentner

Sozialministerin Emilia Müller hat die Beschlüsse von St. Quirin für den Sozialbereich erläutert. Insbesondere sollen künftig Familien und Kinder noch besser gefördert werden. Bei der Rente setzt die Staatsregierung auf bessere private Vorsorge und den Ausbau der Mütterrente. Die bedingungslose Grundsicherung im Alter auch für Zugewanderte lehnt die CSU ab, ebenso die Lebensleistungsrente.

mehr lesen
Kabinett

Ministerrat ebnet Weg für Betreuungsgeld

Der Gesetzentwurf für ein bayerisches Betreuungsgeld ist beschlossene Sache. Am Dienstag stimmte das Kabinett für den Entwurf von Familienministerin Emilia Müller. Das Betreuungsgeld zeigt die Verlässlichkeit der bayerischen Familienpolitik und lässt den Eltern beim Thema Kinderbetreuung volle Wahlfreiheit.

mehr lesen
Entwicklungspsychologie

Kinder brauchen Vater und Mutter

In der aktuellen Debatte um eine „Gleichstellung homosexueller Paare“ mit der grundgesetzlich geschützten Ehe von Mann und Frau wird ein Aspekt immer vernachlässigt: Das Wohl des Kindes. Dabei sind sich Kinder- und Entwicklungspsychologen einig, dass Kinder sowohl Vater als auch Mutter als Rollenmodell benötigen, betont die Expertin Michaela Heereman.

mehr lesen