Themenseite: EU
Großbritannien

Brexit zu Halloween

Die Europäische Union gibt Großbritannien noch einmal mehr Zeit: Neuer Brexit-Termin ist der 31. Oktober. Großbritannien muss am 23. Mai also doch an der Europawahl teilnehmen − sofern das Unterhaus nicht vorher einem Abkommen zustimmt.

mehr lesen
Automobil

„Bayern muss Automobilstandort bleiben”

CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer warnt vor einer hysterischen Debatte über die Automobilindustrie. Die steht vor einem historischen Strukturwandel. Auf dem Spiel stehen allein in Bayern mindestens 400.000 Arbeitsplätze − europaweit 13 Millionen.

mehr lesen
vbw

„Europa wählen!“

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft bekennt sich zur EU. Seit Wochen wirbt sie für starke Beteiligung an der Europawahl − mit der richtigen Stimme. Jetzt auch mit einem Megaposter an Münchens Haus der Bayerischen Wirtschaft: „Europa Wählen!“

mehr lesen
Russland

Der lange Arm des Kreml

Aus dem BAYERNKURIER-Magazin: Mit Cyberattacken, Desinformation und Propaganda versucht Moskau, Wahlen zu beeinflussen, radikale Kräfte zu stärken und den Westen zu destabilisieren. Dagegen müssen sich Bürger und Regierungen gemeinsam wehren.

mehr lesen
Diesel

Im Zweifel für den Angeklagten

Nach einer teilweise hysterisch geführten Debatte wird das Thema Diesel endlich wieder nüchtern betrachtet. Fahrverbote stehen in der Kritik, berechtigte Zweifel gibt es am EU-Grenzwert und der Messtechnik. Aus dem BAYERNKURIER-Magazin.

mehr lesen
Großbritannien

Der ewige Brexit

EU-Ratschef Donald Tusk plädiert für eine Verschiebung des Brexits um zwölf Monate. Die britische Premierministerin Theresa May bittet um Brexit-Aufschub bis zum 30. Juni. Am kommenden Mittwoch entscheidet ein EU-Sondergipfel in Brüssel − einstimmig.

mehr lesen
Europa

Mehrheit will besseren Grenzschutz

Knapp zwei Monate sind es noch bis zur Europawahl. Welche Themen treiben die Europäer um? Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass die Migration immer noch das vorherrschende Politikfeld ist, das die Bürger bewegt.

mehr lesen
Brexit

Großbritannien völlig planlos

Nach der Ablehnung des Brexit-Vertrags im britischen Unterhaus hält die EU-Kommission jetzt einen britischen EU-Austritt ohne Vertrag am 12. April für wahrscheinlich. Die britische Politik zeigt sich in Sachen Brexit planlos und zerstritten.

mehr lesen
Europawahl

Wohlstand und Sicherheit

CSU-Chef Markus Söder sieht im gemeinsamen Europawahlprogramm der Unionsparteien ein wichtiges Signal für die wiedergefundene Einheit. Das Programm ist eine Premiere, noch nie zogen CDU und CSU so eng verbunden in den Wahlkampf.

mehr lesen
Großbritannien

Chaos-Brexit fällt aus − vorerst

Der Brexit ist verschoben, zunächst bis zum 12. April. Die EU und Premierministerin May einigten sich darauf. Nun ruhen alle Augen auf dem Unterhaus, das das Austrittsabkommen noch annehmen muss. May schließt ein zweites Referendum grundsätzlich aus.

mehr lesen