Themenseite: Deutschland
Antisemitismus

Judenfeindliche Muslime und Linke

70 Jahre nach dem Holocaust wächst in Europa neuer Antisemitismus. Eine EU-Agentur hat dazu in zwölf EU-Ländern 16.000 jüdische Mitbürger befragt. Mit erschreckenden Ergebnissen: 38 Prozent der Befragten wollen auswandern.

mehr lesen
vbw-Studie

Der Sozialstaat macht uns gleich

Der Sozialstaat macht uns gleich

Die Vermögen in Deutschland sind viel weniger ungleich verteilt, als oft behauptet: Denn für den größeren Teil der Bevölkerung sind die Altersvorsorgeansprüche aus dem Sozialstaat das entscheidende und gar nicht geringe Vermögen.

mehr lesen
EU-Haushalt

Deutschland soll elf Milliarden mehr zahlen

Deutschland soll elf Milliarden mehr zahlen

Die EU wird kleiner, aber ihr Haushalt wird größer. An diesem Mittwoch wird die Kommission den EU-Finanzrahmen für die Jahre 2021 bis 2028 vorlegen. Weil britische Zahlungen wegfallen, sollen vor allem die deutschen Beiträge massiv steigen.

mehr lesen
Hintergrund

Warum der Islam nicht zu Deutschland gehört

Tiefe Gegensätze trennen die islamische von der europäischen Welt: Der Islam ist weit weg vom christlichen Menschenbild und unserem Grundgesetz. Zur geistesgeschichtlichen Entwicklung Deutschlands hat er nichts beigetragen.

mehr lesen
SPD

Die gegenderte Nationalhymne

Eine Änderung der Nationalhymne fordert die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring (SPD). „Vaterland“ und „brüderlich“ sollen politisch korrekt umgedichtet werden. Das ist in mehrfacher Hinsicht falsch.

mehr lesen
Preise

Inflation auf Rekord-Hoch

In Deutschland steigen die Verbraucherpreise 2017 um 1,8 Prozent. Besonders schlagen die Kosten von Energie und Kraftstoffen zu Buche, aber auch Mieten und Lebensmittel. In Bayern fallen die Ausschläge bei vielen Produkten sogar noch heftiger aus.

mehr lesen
Schulden

„Wahlen haben Konsequenzen“

„Wahlen haben Konsequenzen“

Deutschlands Gesamtverschuldung ist unter die Zwei-Billionen-Grenze gesunken – zum ersten Mal seit 2009. Doch das ist kein Grund zur Entwarnung. Das zeigt der Blick auf die Bundesländer: Bayern steht gut da, andere Länder nicht.

mehr lesen
Frankreich

Kein Platz für türkische Politiker

Kein Platz für türkische Politiker

Paris streitet über Wahlkampfauftritte türkischer Politiker. Präsidentschaftskandidat Fillon wirft Präsident Hollande vor, die europäische Solidarität gerbrochen zu haben. Die linke Tageszeitung Le Monde fordert europäische Festigkeit im Umgang mit Erdogans Türkei, die in eine mittelöstliche Diktatur abgleite.

mehr lesen
EU-Haushalt

Nach dem Brexit: Wer zahlt für die Briten?

Nach dem Brexit: Wer zahlt für die Briten?

Mit 14,3 Milliarden Euro war Deutschland im vergangenen Jahr der größte EU-Nettozahler. Schon auf Platz zwei folgt Großbritannien mit 11,5 Milliarden – weit vor Frankreich, den Niederlanden oder Italien. Mit dem Brexit-Votum kommt nun eine neue Streitfrage auf die EU zu: Wie soll die britische Beitragslast auf die Schultern von dann nur noch elf EU-Nettozahlern aufgeteilt werden?

mehr lesen