Themenseite: USA

Europa muss auf sich selbst vertrauen

Angespannt: NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg vor dem Treffen der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel. (Bild: Imago/Xinhua/Ye Pingfan)
Ausland – 15.02.2017 – 13:47 Uhr

Kurz vor dem NATO-Gipfel in Brüssel: Litauens Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite spricht sich für ein stärkeres europäisches Engagement in der NATO und für die eigene Sicherheit aus. Europa könne sich in Verteidigungsfragen nicht mehr alleine auf die USA verlassen.

> mehr lesen

Russland soll Krim zurückgeben

Vorgebliche Zuversicht: US-Präsident Donald Trump ist in Bedrängnis. (Bild: Imago/Xinhua/Yin Bogu)
Ausland – 15.02.2017 – 13:09 Uhr

US-Präsident Trump fordert nach Angaben seines Sprechers, dass Russland die Halbinsel Krim an die Ukraine zurückgibt. Unterdessen gibt es immer mehr Hinweise auf eine irritierende Nähe des Trump-Teams zu Russland. Der Druck auf den neuen Präsidenten wächst. Auch das Israel-Problem holt ihn ein.

> mehr lesen

Mauer des Widerstands

USA: Proteste in Washington gegen das Einreiseverbot, das Präsident Trump verhängt hatte. (Bild: Imago/Xinhua)
Ausland – 30.01.2017 – 14:10 Uhr

Top-Manager aus den USA, Bürgermeister liberaler Westküsten-Hochburgen und Politiker aus aller Welt kritisieren Trumps Einreiseverbot für viele Muslime. Doch trotz des Widerstandes gibt sich der US-Präsident unbeirrt.

> mehr lesen

Unpopulärer Populist

Donald Trump mit geballter Faust: "Die vergessenen Männer und Frauen unseres Landes werden nicht länger vergessen bleiben." (Bild: dpa/Andrew Harnik)
Ausland – 25.01.2017 – 11:13 Uhr

Präsident Donald Trump ist fest eingebunden in das System der gegenseitigen Kontrolle von Weißem Haus, Kongress und Oberstem Gerichtshof. Im Kongress verfügt er für mindestens zwei Jahre über eine republikanische Mehrheit. Aber es ist eben nicht „seine“ Mehrheit. Um sie zu disziplinieren, muss er seine Wählerschaft gegen das Establishment mobilisieren, jeden Tag. Der Wahlkampf geht weiter.

> mehr lesen

Trump beendet Handelsabkommen TPP

Das TPP-Abkommen, vom dem sich die USA nun verabschieden, war über mehrere Jahre hinweg von zwölf Ländern rund um den Pazifik ausgehandelt worden. Foto: Susan Walsh
Wirtschaft – 24.01.2017 – 11:40 Uhr

Der Ausstieg der USA aus dem geplanten asiatisch-pazifischen Handelsabkommen (TPP) hat bei anderen beteiligten Staaten Unmut ausgelöst. Japan, Australien und Neuseeland kündigten Bemühungen an, um die vom neuen US-Präsidenten Donald Trump aufgekündigte Vereinbarung noch zu retten. China fühlt sich durch die Entscheidung derweil gestärkt.

> mehr lesen

Trump und seine Wähler

Bayerischer Landtag: Exekutiv-Treffen des Auswärtigen Ausschusses der International Democrat Union. (Bild: Bayerischer Landtag)
Ausland – 19.01.2017 – 12:35 Uhr

Spannendes Thema für das Treffen des Außenpolitik-Ausschusses der International Democrat Union (IDU) in München: Donald Trumps Wahlsieg und seine politischen Lehren. Die amerikanischen Wähler wollten den politischen Wandel und wussten ganz genau, was sie taten, sagt der britische Meinungsforscher Lord Ashcroft.

> mehr lesen

Amerika steht an erster Stelle

Ausland – 16.01.2017 – 09:33 Uhr

In einem Rundumschlag hat der designierte US-Präsident Donald Trump Leitlinien seiner an diesem Freitag beginnenden Präsidentschaft umrissen. In einem Interview der «Bild»-Zeitung und der Londoner «Times» in New York bewertete er die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Merkel kritisch. Er kündigte an, die USA würden ihren Grenzschutz weiter ausbauen.

> mehr lesen

Unser Wohlstand braucht freie Märkte

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. (Foto: Nikky Maier)
Wirtschaft – 14.01.2017 – 11:49 Uhr

Aus dem BAYERNKURIER-Magazin: Ein großer Teil der Arbeitsplätze im Freistaat hängt am Export. Jeder zweite Euro wird im Ausland verdient. Handelshemmnisse würden den wirtschaftlichen Erfolg Bayerns massiv gefährden, warnt Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.

> mehr lesen

Trump und der Politikwandel

"President-elect" Donald Trump (Imago/ZUMA Press)
Ausland – 12.01.2017 – 09:49 Uhr

Er ist noch gar nicht offiziell im Amt, dennoch bestimmt Donald Trump bereits jetzt die Berichterstattung und setzt demonstrative Zeichen des Wechsels. Wie der neue Präsident Amerika wieder zu Größe bringen will und was damit auch auf Europa zukommt, analysiert Christian Forstner. „Es stehen unruhige Zeiten bevor“, sagt der Leiter der Verbindungsstelle Washington der Hanns-Seidel-Stiftung.

> mehr lesen

Der Spagat des Donald Trump

Ausland – 14.11.2016 – 14:15 Uhr

Trotz seiner Wahlkampf-Kritik am „Washingtoner Sumpf“ setzt der künftige US-Präsident Donald Trump bei seiner ersten wichtigen Personalentscheidung auf einen Insider des Establishments. In seinem ersten großen Interview nach der Wahl gibt sich der Obama-Nachfolger in vielen Dingen aber dennoch wesentlich moderater, als zunächst angenommen.

> mehr lesen
Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Schwaben Oberfranken Unterfranken Mittelfranken