Themenseite: Kopftuch
Kopftücher

Nur Recht und Gesetz

Richter und Staatsanwälte in Bayern dürfen in Verhandlungen weiterhin keine Kopftücher tragen. Dies geht aus dem neuen Richtergesetz hervor, das der Landtag am Donnerstag verabschiedet hat. Davon unberührt bleiben Kruzifixe in den Gerichtssälen.

mehr lesen
Berlin

Kein Kopftuch für Lehrerinnen

Der grüne Justizsenator Behrendt will es muslimischen Lehrerinnen in Berlin erlauben, im Unterricht ein Kopftuch zu tragen. Dagegen regt sich breiter Protest, nicht nur in der Hauptstadt. Eine Analyse der Gründe, warum diese Idee verfehlt ist.

mehr lesen
EuGH

Arbeitgeber dürfen Kopftuch verbieten

Der Europäische Gerichtshof hat entscheiden, dass Arbeitgeber Kopftücher am Arbeitsplatz grundsätzlich verbieten dürfen, wenn es eine entsprechende Regel im Unternehmen gibt. Die CSU begrüßt das Urteil.

mehr lesen
Iran-Reise

An die Spielregeln halten

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner reist zu Gesprächen in den Iran – und trägt dort Tuch auf dem Haupt. Sie halte sich schlicht an die Gesetze des muslimischen Landes, erklärt sie. Im Gegenzug erwartet sie aber, „dass sich Gäste in unserem Land an die hiesigen Gesetze und Gebräuche halten“. Grundsätzlich lehnt sie den Kopftuch-Zwang ab, weil er Frauen entwürdige.

mehr lesen
Augsburg

Bausback will Berufung gegen Kopftuch-Urteil

Bausback will Berufung gegen Kopftuch-Urteil

Das Verwaltungsgericht in Augsburg hat das seit acht Jahren in Bayern praktizierte Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen für unzulässig erklärt. Damit bekam eine 25-jährige Jura-Studentin recht – sie hatte sich von dem Verbot diskriminiert gefühlt. Bayerns Justizminister Bausback hat bereits angekündigt, gegen das Urteil in Berufung zu gehen.

mehr lesen
Neue Prozesse

Nicht ohne mein Kopftuch

Dürfen Arbeitgeber ihren Mitarbeiterinnen verbieten, ein Kopftuch zu tragen? Der Europäische Gerichtshof verhandelt aktuell zwei Fälle aus Belgien und Frankreich – mit möglicherweise weitreichenden Folgen auch für Deutschland. Vor einem Münchner Gericht wurde zudem über das Ablegen des Niqab bei einer Aussage verhandelt. Diese Fälle machen klar: Es braucht klare Regeln für Kopftücher im Alltag.

mehr lesen
Burkaverbot

Gesicht zeigen

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat das auf dem CSU-Parteitag beschlossene Burkaverbot bekräftigt. Dies soll auch für verschleierte arabische Touristinnen gelten. Die Regeln des Gastlandes habe sie auch beachtet, als sie im Iran ein Kopftuch trug. Eine andere CSU-Forderung wird endlich erfüllt: Laut Sozialministerin Emilia Müller läuft die bundesweite Verteilung unbegleiteter Minderjähriger gut.

mehr lesen
Islam und Medien

Ein Plädoyer für mehr Vielfalt

Wie viele verschiedene Richtungen des Islam gibt es, warum bekämpfen sich Menschen derselben Glaubensrichtung vehement und was, warum und wie berichten die Medien darüber – es war eine wechselhafte Diskussion verbunden mit einem Plädoyer für mehr Vielfalt und einen genaueren Blick.

mehr lesen
Bundesverfassungsgericht

Massive Kritik am Kopftuch-Urteil

Die bedingte Zulassung von islamischen Kopftüchern bei Lehrerinnen durch das Bundesverfassungsgericht stößt auf massive Kritik von führenden Juristen und Politikern. Viele Kenner befürchten, dass das Kopftuch als religiös-kulturelles Symbol für die Unterdrückung der Frau im Islam nun rechtlich besser gestellt sei als das Schulkreuz. Pädagogen erwarten massive Streitigkeiten an den Schulen.

mehr lesen
Kommentar

Dreifaches Fehlurteil

Dreifaches Fehlurteil

Das Kopftuch-Urteil des Bundesverfassungsgerichts schädigt die Integration des Islam in Deutschland, schwächt die Position gemäßigter Moslems, behindert die Herausbildung eines moderaten Euro-Islam, es stört den Schulfrieden massiv und untergräbt die Autorität des Bundesverfassungsgerichts.

mehr lesen