Themenseite: Investitionen
Konjunktur

Fast schon eine kleine Standortflucht

In der Metall- und Elektro-Industrie, Bayerns wichtigster Industriebranche, geht das Inlandsgeschäft spürbar zurück − bei besserer Wachstumsperspektive in den Auslandsstandorten. Die Schere zwischen Inland und Ausland öffnet sich wieder.

mehr lesen
Deutsche Bahn

Rekordinvestitionen für Bayern

Der Gewinn der Bahn ist 2018 um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken, obwohl die Fahrgastzahlen auf ein Rekordhoch stiegen. Der Bund will seine Investitionen ins Schienennetz massiv aufstocken – ein Teil davon auch für Bayern.

mehr lesen
Zuwanderung

Seehofer ruft die Asylwende aus

Bundesinnenminister Seehofer hat im Bundestag die geplanten Transitzentren verteidigt und die neue Asylpolitik der Bundesregierung erklärt. Sein „Haushalt der Superlative“ ermöglicht Rekordinvestitionen in Sicherheit, BAMF-Reform und Wohnbau.

mehr lesen
München

Ein großer Wurf

Im Haushalt für das kommende Jahr hat die Stadt München mehr Einnahmen als Ausgaben eingeplant, beide liegen bei mehr als 6 Milliarden Euro. Wohin fließt das viele Geld? Welche Risiken gibt es? Klar ist: Die CSU sorgt für neuen Schwung im Rathaus.

mehr lesen
Regionen

Eine Milliarde für das Land

Bundesagrarminister Christian Schmidt möchte, dass ländliche Gebiete künftig deutlich besser gefördert werden. Von der nächsten Bundesregierung verlangt er ein Investitionsprogramm in Höhe von einer Milliarde Euro, verteilt auf vier Jahre.

mehr lesen
Neubau

Finanzspritze für Kliniken

Finanzspritze für Kliniken

In den nächsten Jahren wird Bayern fast 500 Millionen Euro für Investitionen in bestehende Krankenhäuser und für Klinik-Neubauten ausgeben. Deutlich mehr als andere Bundesländer. Schöner Nebeneffekt: Bauwirtschaft und Handwerk profitieren.

mehr lesen
Verkehrswegeplan

Viele Milliarden fließen nach Bayern

Der Bundestag hat in erster Lesung den Verkehrswegeplan 2030 von Minister Alexander Dobrindt (CSU) debattiert. Gegen die Kritik der Opposition verteidigte Dobrindt den Plan als „größte Investitionsoffensive für die Infrastruktur in Deutschland“. Bayern erhält den zweitgrößten Anteil aus den investierten 270 Milliarden Euro.

mehr lesen
Hohe Arbeitskosten

Bayerische Firmen investieren lieber im Ausland

Die Wirtschaft brummt, die Beschäftigung ist hoch, die Kauflaune der Konsumenten enorm: Der Industriestandort Bayern steht glänzend da, sollte man meinen. Doch der Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie (vbm) bleibt skeptisch: „Der Schein trügt“, warnt vbm-Chef Bertram Brossardt.

mehr lesen
Handwerk

Trotz Wintereinbruchs im ersten Quartal ausgelastet

Die Rückkehr des Winters ließ das oberbayerische Handwerk kalt: Trotz der ausgedehnten Kälteperiode Anfang 2015 herrsche „eine ausgesprochen gute Stimmung“, teilte die Handwerkskammer für München und Oberbayern mit. 84 Prozent der Handwerker berichten demnach über gute oder zumindest befriedigende Geschäfte. Handwerkskammerpräsident Georg Schlagbauer führt das auf den robusten Arbeitsmarkt zurück,

mehr lesen
Infrastruktur

Geld für Investitionen

Die Idee ist nicht neu, aber jetzt nimmt sie Formen an: Angesichts des von einer Expertenkommission ausgerechneten Investitionsstaus in Höhe von bis zu 100 Milliarden Euro sollen sich Versicherungskonzerne und Pensionsfonds in Zukunft an Infrastrukturprojekten in Deutschland beteiligen und so in Zeiten niedriger Zinsen ihr Kapital sicher anlegen können.

mehr lesen