Themenseite: Bargeld
Abschaffung

Schluss mit der Bargeld-Debatte!

95 Prozent der EU-Bürger sind gegen Einschränkungen des Bargeldverkehrs. Das hat eine Konsultation der EU-Kommission ergeben. Alle Überlegungen zur Abschaffung des Bargelds gehören vom Tisch, fordert darum der CSU-Europapolitiker Markus Ferber.

mehr lesen
Oktoberfest

Neues bei der Wiesn

Dirndl, Lederhosen, Gedränge: So schaut es alljährlich aus auf dem Oktoberfest in München. Heuer soll erstmals eine extra entwickelte App die Besucher durch das Getümmel der bierseligen Menschenmassen leiten – und Bezahlen wird ohne Bargeld möglich.

mehr lesen
Finanzen

Hände weg vom Bargeld

Bayerns Finanzminister Markus Söder wendet sich entschieden gegen Bestrebungen, Barzahlungen zu begrenzen. Die EU-Kommission will damit kriminelle Geschäfte unterbinden. Aus der SPD kommen ähnliche Forderungen.

mehr lesen
Finanzen

Plädoyers für das Bargeld

Plädoyers für das Bargeld

Der frühere Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier hat sich dagegen ausgesprochen, Bargeldzahlungen zu begrenzen. Papier sieht dadurch gleich mehrere Grundrechte betroffen und bezweifelt, dass der Staat eine Zahlungsgrenze kontrollieren kann. Bundesbankpräsident Jens Weidmann warnt vor einer Abschaffung des Bargelds.

mehr lesen
Illegales Vermögen

Deutschland als Paradies der Geldwäscher

In Deutschland wird vermutlich doppelt so viel Geld gewaschen, als bislang angenommen. Darauf verweist das Bundesfinanzministerium in seinem aktuellen Monatsbericht. Experten empfehlen die Begrenzung von Bargeldzahlungen und gezielte Aufklärungskampagnen.

mehr lesen
CSU im Bundestag

Aus der Landesgruppe

Aus der Landesgruppe

Das Asylpaket II, eine überfällige Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik, der Gesetzentwurf gegen Stalking, national wertvolles Kulturgut, höhere Krankenkassenbeiträge wegen Flüchtlingskosten, Mindestlohn für Flüchtlinge, strikte Haushaltsdisziplin, Kampf gegen den blauen Dunst sowie das Wertstoffgesetz – dies steht auf der Agenda der CSU-Landesgruppe im Bundestag.

mehr lesen
EU-Finanzministertreffen

Abgesang auf das Bargeld?

Sei es die Mindestgröße von Venusmuscheln oder die Gefahr von Ölkännchen auf Restaurant-Tischen: Zum „Wohl“ von Mensch und Umwelt reguliert die Europäische Union, was sie nur kann. Trotz Protesten aus der CSU rückt nun die Zahlungsobergrenze für Bargeld näher. Und der 500-Euro-Schein dürfte bald komplett verschwinden.

mehr lesen
Finanzen

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier verteidigt Bargeldzahlungen

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier verteidigt Bargeldzahlungen

Der Jurist hält die Einführung eines Limits für Bargeschäfte für verfassungswidrig. Sie wäre ein „nicht gerechtfertigter Eingriff in die Freiheitsrechte“. Auch Bayerns Finanzminister Markus Söder und weitere CSU-Spitzenpolitiker lehnen eine Beschränkung ab. Die meisten Bundesbürger wollen ebenfalls weiter bar bezahlen.

mehr lesen
Finanzen

Hände weg vom Bargeld

Hände weg vom Bargeld

Die Bundesregierung plant, Barzahlungen nur noch bis zu einer Summe von maximal 5000 Euro zu erlauben. Sie möchte damit Terrorismus und Kriminalität wirksamer bekämpfen. Der Erfolg eines derartigen Verbots ist zweifelhaft. Vor allem wäre es ein massiver Eingriff in die Freiheitsrechte der Bürger.

mehr lesen
Finanzpolitik

Das Ende des Bargelds

In Deutschland ist die Debatte um das Bargeld entbrannt: Peter Bofinger hatte kürzlich die Abschaffung von Münzen und Geldscheinen gefordert. Jetzt hagelt Kritik auf den Würzburger Wirtschaftsweisen ein. Markus Ferber (CSU) sieht darin „eine massive Beschneidung der Freiheit“. In einer Umfrage sind drei Viertel der Deutschen dagegen.

mehr lesen