Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer. (Foto: BK/Nikky Maier)
Auszeichnung

Ehrenring für Seehofer

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer erhält die höchste Auszeichnung, die der Landkreis Augsburg zu vergeben hat. Mit dem "Ehrenring mit Brillant" soll sein Einsatz für die neue Medizinfakultät in Augsburg gewürdigt werden.

Der Landkreis Augsburg will Ministerpräsident Horst Seehofer wegen dessen Initiative zur Errichtung einer Medizinfakultät in Augsburg auszeichnen. Der Regierungschef werde an diesem Freitag mit dem Ehrenring mit Brillant des Landkreises ausgezeichnet, teilte das Landratsamt am Donnerstag mit. Dies ist höchste Auszeichnung, die der Landkreis Augsburg zu vergeben hat.

Die Errichtung einer medizinischen Fakultät werde „gewaltige positive Auswirkungen für die Menschen im Großraum Augsburg haben“, begründete die Kreisbehörde die Ehrung. „Diese großartige Zukunftsperspektive haben der Landkreis Augsburg und die Region maßgeblich der Vision des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zu verdanken.“

Zusage im Jahr 2009

Im Jahr 2009 hatte Seehofer bei einem Besuch in Augsburg ins Goldene Buch der Stadt geschrieben: „Die Uni-Klinik kommt!!!“ Zuvor hatten Stadt und Landkreis Jahrzehnte lang versucht, ihr kommunales Großklinikum zu einem Universitätskrankenhaus zu machen. Bis Seehofer hatten dies alle Regierungschefs in München abgelehnt. Im Januar 2019 soll die Augsburger Klinik nun zur Uniklinik werden.

Auch Professor Klaus Peter, der als Experte an der Einrichtung der Medizinfakultät beteiligt war, und der frühere Ministerialdirigent im Wissenschaftsministerium, Ulrich Hörlein, sollen Auszeichnungen vom Landkreis erhalten.

(dpa)