Koalition

Aigner warnt die Grünen

Bayerns Wirtschaftsministerin verlangt, eine mögliche Jamaika-Koalition müsse Forschung und Innovationen stärken. Bürger und Firmen dürften nicht mit "ideologischer Verbohrtheit und einer Verbotsmentalität" gegängelt werden. mehr lesen

Handel

Verwurzelt in der Heimat

Das Möbelhaus Pilipp ist ein fränkischer Traditionsbetrieb. Konsequent investiert das Unternehmen in seine Standorte in der Region. Jetzt hat das für drei Millionen Euro neu gestaltete Stammhaus in Ansbach wiedereröffnet. mehr lesen

Winzer-Bilanz

Schlechtes Wetter, guter Wein

Die fränkischen Winzer hatten mit Wetterkapriolen zu kämpfen: Frühe Blüte, dann Frost, im Sommer zu viel Regen und bei der Ernte große Eile wegen drohender Fäule. Durch das Eingreifen der Winzer wird der Wein-Jahrgang 2017 dennoch ganz passabel. mehr lesen

Wurst

Besser ohne Glutamat?

Fränkische Metzger fordern ein „Wurst-Reinheitsgebot“. Besonders haben sie es auf Geschmacksverstärker wie Glutamat abgesehen: Sie wollen ausschließlich natürliche Gewürze verwenden. Unterstützung erhalten sie von Ernährungsminister Brunner. mehr lesen

E-Autos

China führt Quote ein

Von 2019 an sollen Autobauer im Land verpflichtende Mindestziele für den Anteil alternativer Antriebe in Produktion und Verkauf einhalten. Die bayerischen Autobauer sehen darin eine Chance auf Wachstum. Der E-Auto-Markt boomt in China. mehr lesen

Aktuell

Gründer

Hightech am Stadtrand

Lange vor dem Internet-Boom begann der Aufschwung mit Biotechnologie. Es hat lange gedauert, aber heute verzeichnet das Gründerzentrum IZB in Martinsried bei München riesige Erfolge mit innovativer Medizintechnik und neuen Medikamenten. mehr lesen

Steuern

Wer links wählt, zahlt

Kommentar Linksregierungen erhöhen häufiger die Steuern. Das zeigt ein Vergleich der Entwicklung der Grunderwerbsteuer in den Bundesländern seit 2006. Nur in zwei Ländern hat es seither keine Erhöhung gegeben: in Bayern und in Sachsen. mehr lesen

Stromtrassen

Strombrücke endlich in Betrieb

Nach zwei Jahren Verzögerung ist die „Thüringer Strombrücke“ heute in Betrieb gegangen: Eine Kostenbremse und ein wichtiger Lückenschluss, um Strom aus Ostdeutschland nach Süden zu bringen. Um den weiteren Netzausbau in Oberfranken gibt es Streit. mehr lesen

Hurrikan

Sturmschäden steigen

Monstersturm: Der Hurrikan "Irma" hat den US-Bundesstaat Florida erreicht und große Schäden verursacht. In Deutschland hat sich laut einem Medienbericht mit Bezug auf den Rückversicherer Munich Re die Zahl der Extrem-Wetter seit 1980 vervierfacht. mehr lesen

BMW

Autobauer im Wandel

Im Jahr 2025 wird BMW 25 Elektromodelle anbieten. Das erklärte eine Woche vor Beginn der IAA in Frankfurt Vorstandschef Harald Krüger. Der Münchner Hersteller geht top vorbereitet in das neue Zeitalter: BMW ist der profitabelste Autobauer der Welt. mehr lesen

Finanzpolitik

Strengste Ausgabendisziplin

Deutschlands Staatsfinanzen sind in guter Verfassung. Aber schon mittelfristig gibt es Grund zur Sorge: Zinsen und Ausgaben werden steigen, Einnahmen sinken. Ex-Finanzminister Theo Waigel rät darum eindringlich zu solider Haushaltsführung. mehr lesen

Weitere Meldungen

Landwirtschaft

Solidarisch mit Bayerns Bauern

Die Staatsregierung setzt sich für eine Stärkung der regionalen Landwirtschaft ein und unterstützt ein breites Bündnis und aus Erzeugern und Verbrauchern. Ziel ist es, die Vielfalt der Produkte zu erhalten und die Wertschöpfung zu erhöhen. mehr lesen

Arbeitsmarkt

Dauerhafte Vollbeschäftigung

Bayern vermeldet den nächsten Rekord in Folge: Die Erwerbstätigenquote steigt auf 77,8 Prozent, die Arbeitslosenquote verharrt auf dem niedrigen Stand von 3,2 Prozent. Im Freistaat warten so viele Jobs und Lehrstellen auf einen Bewerber wie noch nie. mehr lesen

Finanzen

Gute Geschäfte bei Volksbanken

Bayerns Volksbanken und Raiffeisenbanken zeigen sich mit ihrer wirtschaftlichen Entwicklung zufrieden. Getragen von der guten Konjunkturlage im Freistaat fragen mittelständische Unternehmen verstärkt Kredite bei den Geldhäusern nach. mehr lesen

Verkehr

Die Zukunft des Rastens

In Bayern eröffnet die erste energieautarke Raststätte. Dort sollen sowohl E-Autofahrer als auch Kinder auf ihre Kosten kommen. Ob sich das Energiekonzept für Anlagenbetreiber wirtschaftlich rechnet, muss sich erst noch zeigen. mehr lesen