Themenseite: Helmut Berschin

Postfaktische Germanistik

Ein Urteil über (Un-)Worte: Wo liegt die Wahrheit? (Bild: Imago/Martin Bäuml Fotodesign)
Inland – 11.01.2017 – 14:32 Uhr

Seit 1991 gibt eine Jury von vier Germanistikprofessoren im Januar das „Unwort“ des vergangenen Jahres bekannt. Für 2016 fiel die Wahl auf „Volksverräter“ – nicht unerwartet, weil die Preisrichter in den letzten Jahren auf das Großthema ‚Migration‘ setzen. Der Sprachwissenschaftler Helmut Berschin sieht darin eine fragwürdige Auswahl.

> mehr lesen

Warum beim „Tatort“ viele Bahnhof verstehen

Gerade bei Filmaufnahmen fällt es dem Zuschauer oftmals schwer, der Handlung akustisch zu folgen. (Bild: Imago/Chromorange)
Kultur / Medien – 10.11.2016 – 14:00 Uhr

Früher galten Nachrichtensprecher und Schauspieler als Hüter der präzisen Aussprache. Das hat sich mittlerweile leider geändert, stellt der Sprachwissenschaftler Helmut Berschin, fest – und fordert besonders von ARD und ZDF, künftig wieder mehr auf die „Kunst des Sprechens“ zu achten.

> mehr lesen
Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Schwaben Oberfranken Unterfranken Mittelfranken