Popkultur

Heimat ist wieder in

In einer verwirrenden Welt von Globalisierung, Multikulti und Online-Lifestyle besinnen sich junge Bayern wieder auf ihre traditionellen Wurzeln. Blasmusik-Rock, moderne Heimatfilme, Dirndl-Mode spiegeln die Sehnsucht nach der eigenen Heimat. mehr lesen

Denkmal

Schnitt in den Park

Im Münchner Olympiapark eröffnet die multimediale Erinnerungsstätte an den Terroranschlag auf die Olympischen Spiele von 1972. Beim Tag des offenen Denkmals an Wochenende wird sie zugänglich sein, ebenso wie hunderte Gebäude in ganz Bayern mehr lesen

Fernsehen

Neu im Millionen-Plenum

Die langjährige CSU-Abgeordnete Dagmar Wöhrl zieht sich aus dem Bundestag zurück - und in die "Höhle der Löwen" ein. Als Jurorin beurteilt sie in der TV-Show Geschäftsideen junger Unternehmer. Im Interview erklärt sie ihre Business-Prinzipien. mehr lesen

Kunst

Madonnas goldene Replikanten

Vor dem Nürnberger Nationalmuseum reiht Künstler Ottmar Hörl goldene Kunststoff-Abgüsse der berühmten Madonnenfigur aus der Renaissance auf. Wenn die Installation in zwei Wochen wieder abgebaut wird, verkauft er die glänzenden Figuren für 250 Euro. mehr lesen

Internet

Radikale Webseite abgeschaltet

Das Bundesinnenministerium kippt "linksunten.indymedia.org" aus dem Netz. Die von drei Freiburgern betriebene linke Blogseite war nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes "das wichtigste Medium des gewaltorientierten Linksextremismus". mehr lesen

Aktuell

Wissenschaft

Selfies vom Polarkreis

Schon einmal mit einem Forscher in der Antarktis telefoniert? Das können Besucher des Polarcamps in München und mit einer Reality-Brille in die Welt im ewigen Eis eintauchen. Auch ein Bayer arbeitete in der Forschungsstation nahe des Südpols. mehr lesen

Klage

Ruhe im Konzertsaal

Es kann weitergehen: Die Beschwerde eines Architekten wurde vom Oberlandesgericht München zurückgewiesen. Der wollte sich in den laufenden Wettbewerb für den neuen Konzertsaal einklagen. Der Baustart ist für Frühsommer 2018 geplant. mehr lesen

Straubing

Bier, Tracht, Tradition

Volksfestspaß im Jahr 2017: Dass das nicht unbedingt nur "schneller, höher, weiter" heißt, wollen die Veranstalter des Gäubodenvolksfestes auch heuer beweisen. Es heißt: Tradition, Tracht und ein moderater Bierpreis für 1,4 Millionen Besucher. mehr lesen

Tradition

Zwiefach feiern!

Die Aufnahme der Musikgattung ins Bundesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes ist Grund genug für die Niederbayern, den Zwiefachen im September und Oktober gleich zwei Monate lang mit einem breiten, inklusiven Festival zu feiern. mehr lesen

Festpiele

Der Drache ist los

Er gilt als ältestes Freiluft-Spektakel Deutschlands: In Furth im Wald wird wieder der "Drachenstich" aufgeführt. Hauptdarsteller ist traditionell ein Feuer speiender Drache, der sogar einen Eintrag im "Guinness-Buch der Rekorde" hat. mehr lesen

Oktoberfest

Neues bei der Wiesn

Dirndl, Lederhosen, Gedränge: So schaut es alljährlich aus auf dem Oktoberfest in München. Heuer soll erstmals eine extra entwickelte App die Besucher durch das Getümmel der bierseligen Menschenmassen leiten - und Bezahlen wird ohne Bargeld möglich. mehr lesen

Weitere Meldungen

Musik

Nürnberger Bau-Domino

Die Frankenstadt errichtet bis 2023 einen neuen Konzertsaal - neben der Meistersingerhalle. Danach soll die altgediente Musikhalle zur Ausweichspielstätte für das zu renovierende Opernhaus dienen und ihrerseits saniert werden. mehr lesen

Premiere

Der Meister und die Singer

Mit der gewitzten Neuinszenierung der "Meistersinger von Nürnberg" starten die Bayreuther Festspiele: Die Figuren der Oper entdeckt Regisseur Barrie Kosky in der Familie des Komponisten wieder - und holt Wagner und seinen Clan auf die Bühne. mehr lesen

Oper

Mit Hund und Haar

"Wahn! Wahn! Überall Wahn" - mit den "Meistersingern" beginnen die Bayreuther Festspiele: Regisseur Barrie Kosky schickt Wagners Lieblingshunde auf die Bühne, der Drogeriemarkt in der Richard-Wagner-Straße bietet Opern-Shampoo zur Abkühlung, mehr lesen

Neuzeit

Luther und andere Revoluzzer

Umwälzende Neuerungen und zusammenstürzende Weltbilder verursachen Unsicherheit und Angst: Das zeigt das 16. Jahrhundert, das die Entdeckung der Neuen Welt, die Reformation, aber auch den Hexenglauben hervorbrachte. Ein Ausstellungsbericht. mehr lesen