Werteorientierte Familien- und Sexualerziehung

Die werteorientierte Familien- und Sexualerziehung steht auch im Mittelpunkt der neuen „Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung in den bayerischen Schulen“, betont Kultusminister Spaenle. Denn die Familie ist und bleibt die Keimzelle der Gesellschaft. Konservative Kritiker monieren, mit den Richtlinien halte die schädliche Gender-Ideologie Einzug an bayerischen Schulen.