Ukraine

Ein lehrreicher Tag in Kiew

Bei seinem Besuch in der Ukraine sichert Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer seinen Gastgebern die Unterstützung Bayerns zu und erklärte, er wolle die Beziehung zu dem osteuropäischen Land zu einer echten Partnerschaft ausbauen. mehr lesen

NATO/EU

Trump ist böse auf die Deutschen

Bei seinem ersten Besuch in Brüssel schimpft US-Präsident Donald Trump über die Exportnation Deutschland und die Militär-Verbündeten bei der NATO. Die Europäer halten dagegen und warten vergeblich auf ein Bekenntnis zur Nato. mehr lesen

Russland

Begegnung in Sotschi

Das Treffen Merkels mit Putin im russischen Sotschi: Wie viel Show, wie viel Substanz? Wie die Ergebnisse der Gespräche an der russischen Schwarzmeerküste die deutsch-russischen Beziehungen und den G20-Gipfel in Hamburg beeinflussen könnten. mehr lesen

Nato

Ankaras Kampagne gegen Österreich

Eklat vor dem Brüsseler Nato-Gipfel: Weil Österreich es wagt, die Türkei und Präsident Erdogan offen zu kritisieren, hat Ankara monatelang die Nato blockiert. Und vorerst gewonnen: Österreich wird von Nato-Partnerschaftsprogrammen ausgeschlossen. mehr lesen

USA

Trump bleibt unberechenbar

Gastbeitrag Amerikas Politik zwischen Polarisierung und Stabilisierung: ein politisch unerfahrener Präsident, dessen Kurs schwer einzuschätzen bleibt. Amerika wird in den nächsten Jahren mit sich selbst beschäftigt sein, analysiert Christian Forstner. mehr lesen

Aktuell

Attentat

Höchste Terrorwarnstufe in England

Großbritannien unter Schock: Bei einem Terroranschlag auf ein Popkonzert in Manchester starben 22 Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche. Die Sicherheitsbehörden halten ein weiteres unmittelbar bevorstehendes Attentat für möglich. mehr lesen

Ukraine

Kiew von seiner schönsten Seite

Bayerische Vermittlung in Kiew: Nach seinem Besuch bei Präsident Wladimir Putin fliegt Ministerpräsident Horst Seehofer zu Gesprächen mit Präsident Petro Poroschenko in die Ukraine. Die Kämpfe in der Ostukraine intensivieren sich wieder. mehr lesen

Frankreich

Weder links noch rechts

Staatspräsident Präsident Emmanuel Macron hat eine Regierung mit Politikern aus verschiedenen politischen Richtungen benannt. Reformhoffnung für Frankreich: Wirtschaft und Finanzen übernehmen Politiker aus dem bürgerlichen Lager. mehr lesen

Iran

Wahl ohne Begeisterung

Im Iran findet die Wahl des neuen Präsidenten statt. Mehr als 56 Millionen Iraner sind aufgerufen, zu bestimmen, ob sie dem moderaten Präsidenten Hassan Ruhani eine zweite Amtszeit geben oder einen politischen Wechsel zu den Hardlinern wollen. mehr lesen

Kosovo

Islamismus erobert den Balkan

Das Auswärtige Amt bestätigt: Saudi-Arabien betreibt die islamische Radikalisierung des Kosovo. Aus dem Kleinstaat kommen relativ gesehen die meisten Dschihadisten. Die EU ist in Kosovo gescheitert – und jetzt kommt noch türkischer Einfluss dazu. mehr lesen

USA

Vorwürfe gegen Trump

Es könnte die bisher größte Bedrohung der US-Präsidentschaft sein: Donald Trump soll laut Medienberichten den damaligen FBI-Chef James Comey gebeten haben, die Ermittlungen gegen Ex-US-Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. mehr lesen

Weitere Meldungen

Incirlik

Die Nato hat ein Türkei-Problem

Eskalation statt Entspannung: Die Türkei hat Bundestagsabgeordneten den Besuch bei den deutschen Soldaten auf dem Luftwaffenstützpunkt Incirlik untersagt. Die Bundesregierung droht mit dem Abzug der deutschen Soldaten. Ankara wird zum Nato-Problem. mehr lesen

Frankreich

Antrittsbesuch in Berlin

Am Tag nach seiner Amtseinführung kommt Frankreichs neuer Staatspräsident Emmanuel Macron nach Berlin − mit Vorschlägen für Investitionen im Euroraum. Finanzminister Schäuble tritt auf die Bremse. Keine Eurobonds will Bayerns Finanzminister Söder. mehr lesen

ÖVP

Kurz krempelt Österreich um

Das vorzeitige Ende der rot-schwarzen Koalition in Österreich ist praktisch besiegelt. Der Außenminister und neue ÖVP-Chef Sebastian Kurz strebt ein einvernehmliches Ende des Bündnisses an. Seine Partei verändert er grundlegend – wie auch das Land. mehr lesen

Euro

Weg in die Schuldenunion

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz plädiert für einen Eurozonen-Haushalt und für gemeinsame Budgetfinanzierung. Das ist der Weg in die Schuldenunion, warnt CSU-Europapolitiker Markus Ferber. Krisenländer brauchen nicht mehr Geld, sondern Reformen. mehr lesen