England

Bombenattentat in Manchester

Großbritannien unter Schock: Bei einem Anschlag auf ein Popkonzert in Manchester starben 22 Menschen, darunter auch Kinder. Der Attentäter zündete eine selbstgebaute Bombe. Ob es sich dabei um einen Terrorangriff handelt, steht noch nicht fest. mehr lesen

CDU/CSU

Steuern runter, Investitionen rauf

Als "sehr gut" bezeichnete CSU-Chef Seehofer den Teamgeist in der Union. Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und CSU stecken derzeit in München die Themen für die Bundestagswahl ab. Seehofer sprach sich dabei für Steuersenkungen und Investitionen aus. mehr lesen

Berlin

Schloss ohne Kreuz

2019 soll das Berliner Stadtschloss fertig werden, 590 Millionen Euro soll es dann gekostet haben. Dank privater Spenden konnte auch die Kuppel mit dem Kreuz wieder originalgetreu errichtet werden. Das Kreuz aber passt Grünen und Linken nicht. mehr lesen

Ukraine

Kiew von seiner schönsten Seite

Bayerische Vermittlung in Kiew: Nach seinem Besuch bei Präsident Wladimir Putin fliegt Ministerpräsident Horst Seehofer zu Gesprächen mit Präsident Petro Poroschenko in die Ukraine. Die Kämpfe in der Ostukraine intensivieren sich wieder. mehr lesen

Entdecken Sie unser
neues Monatsmagazin!

Hier finden Sie das aktuelle E-Paper zum Download.
Sie sind noch kein Abonnent?
Bestellen Sie ein kostenfreies Probeheft oder füllen Sie unseren digitalen Abo-Antrag aus!

Wahlprogramm

„Wuchtige Steuerentlastung“

Eine „wuchtige Entlastung“ für kleine und mittlere Einkommen hat der CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, Herrmann, angekündigt. Das gemeinsame Wahlprogramm von CDU und CSU werde klare Aussagen zu Umfang und Art der Steuersenkungen treffen. mehr lesen

Schwarzenfeld

Innere Sicherheit und Wohlstand

Mit den Kernthemen Innere Sicherheit, Wohlstand für alle und realistische Steuerentlastung zieht die CSU in den Bundestagswahlkampf. Das gab Parteichef Horst Seehofer nach einer Vorstandsklausur im oberpfälzischen Schloss Schwarzenfeld bekannt. mehr lesen

Demographie

Willkommen zurück!

Junge Leute, die ihre Heimat einst verlassen haben, kommen gerne zurück – im Gepäck haben sie oft erste Berufserfahrungen. Aber die Bedingungen müssen passen, damit Oberfranken die Trendwende beim demografischen Wandel wirklich schafft. mehr lesen

FFB

Raff gewinnt OB-Wahl

Erich Raff heißt der neue Oberbürgermeister der Stadt Fürstenfeldbruck. Der CSU-Politiker setzte sich in der Stichwahl mit 52 Prozent der Stimmen gegen den ehemaligen grünen Landtagsabgeordneten Martin Runge aus Gröbenzell durch. mehr lesen

Integration

Begeisterung für Werte

Was macht Fairness aus und warum gibt es zu Ostern Eier? Migranten in Grundschulen sollen beim interaktiven Projekt "WerteRaum" spielerisch Grundsätze des Zusammenlebens lernen. Integrationsministerin Emilia Müller besuchte einen der ersten Kurse. mehr lesen

Nationalpark

Chance für Frankenwald?

Der Frankenwald wird auf Wunsch aus der Region in die Suche nach einem dritten Nationalpark in Bayern einbezogen. Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) freut sich über das Signal. Ist der Nationalpark eine Chance für den Nordosten Frankens? mehr lesen

Özoguz

Entkerntes Land

Kommentar Man ist von Aydan Özoğuz ja schon einiges gewohnt. Aber was die angebliche Integrationsbeauftragte jetzt wieder aufgetischt hat, übertrifft ihre bisherigen Äußerungen noch. Deutsche Kultur? Gibt es nicht – sagt die Tochter türkischer Gastarbeiter. mehr lesen

Zuwanderung

Ausreise oder Abschiebehaft

Für abgelehnte Asylbewerber, die Deutschland nicht freiwillig verlassen oder falsche Angaben zu ihrer Identität machen, gelten künftig deutlich strengere Regeln. Die Bundesregierung verspricht sich davon schnellere Rückführungen. mehr lesen

Sicherheit

Härtere Gangart

Die Unionsfraktionen aus den Ländern verschärfen den Ton beim Thema Innere Sicherheit: In einem siebenseitigen Papier fordern sie mehr Polizei, den Einsatz genetischer Fingerabdrücke und die Überwachung von E-Mails oder WhatsApp bei Terrorverdacht. mehr lesen

Nullzinspolitik kostet Sparer 436 Milliarden

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) kostet die deutschen Sparer 436 Milliarden Euro, im Durchschnitt also 5317 Euro je Bundesbürger. Das seien laut Berechnungen der DZ-Bank die Zinseinbußen der Deutschen, die Folge der lockeren Geldpolitik seit 2010 sind. Die EZB-Politik habe auch zu niedrigeren Zinsen für Kredite geführt. Diese Kreditersparnis zu Gunsten der Deutschen beziffert die DZ-Bank für die Jahre 2010 bis 2017 auf 188 Milliarden Euro. Trotzdem blieben noch Einbußen von 248 Milliarden Euro. Das sind im Durchschnitt 3024 Euro je Bundesbürger. Über die Ergebnisse berichtete die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Als Vergleichszeitraum dienten den Fachleuten die Jahre 1998 bis Ende 2008. (FAZ)

 

 

 
mehr lesen

Amnesty prangert Türkei an

Die Massenentlassungen von Staatsbediensteten per Notstandsdekret in der Türkei verstoßen nach Einschätzung von Amnesty International gegen Menschenrechte. In einem neuen Bericht kritisierte die Organisation, die Entlassungen seien "willkürlich". Die Maßnahmen verletzten unter anderem das Menschenrecht auf ein ordnungsgemäßes Verfahren und missachteten das Diskriminierungsverbot von Zehntausenden Menschen. Darunter seien Militärs, Polizisten, Richter, Lehrer, Akademiker und Ärzte. Es sei unmöglich, die Entlassungen vor Gericht anzufechten, bemängelte Amnesty. (dpa) mehr lesen

Stoltenberg nimmt Bundeswehr in Schutz

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die Bundeswehr im Fall des terrorverdächtigen Oberleutnants Franco A. in Schutz genommen. "Ich habe eine Menge deutscher Soldaten im Auslandseinsätzen getroffen: Das sind beeindruckende Menschen. Professionell, sehr gut ausgebildet, verantwortungsvoll", sagte Stoltenberg der Bild. "Klar ist: Es gibt keinen Platz für Extremisten in Nato-Truppen". Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte der Bundeswehr "ein Haltungsproblem" und "Führungsschwäche auf verschiedenen Ebenen" vorgeworfen. (dpa) mehr lesen
Frankreich

Weder links noch rechts

Staatspräsident Präsident Emmanuel Macron hat eine Regierung mit Politikern aus verschiedenen politischen Richtungen benannt. Reformhoffnung für Frankreich: Wirtschaft und Finanzen übernehmen Politiker aus dem bürgerlichen Lager. mehr lesen

Iran

Wahl ohne Begeisterung

Im Iran findet die Wahl des neuen Präsidenten statt. Mehr als 56 Millionen Iraner sind aufgerufen, zu bestimmen, ob sie dem moderaten Präsidenten Hassan Ruhani eine zweite Amtszeit geben oder einen politischen Wechsel zu den Hardlinern wollen. mehr lesen

Kosovo

Islamismus erobert den Balkan

Das Auswärtige Amt bestätigt: Saudi-Arabien betreibt die islamische Radikalisierung des Kosovo. Aus dem Kleinstaat kommen relativ gesehen die meisten Dschihadisten. Die EU ist in Kosovo gescheitert – und jetzt kommt noch türkischer Einfluss dazu. mehr lesen

Innovation

Glanzvoll und grün

Mit Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz punktet der Automobilzulieferer Rehau in seiner neuen Lackieranlage in Viechtach. Das neue Werk verdoppelt die Kapazitäten und sorgt für neue Arbeitsplätze in der niederbayerischen Region. mehr lesen

Steuern

CSU fordert spürbare Steuersenkung

Fast 55 Milliarden Euro können Bund, Länder und Kommunen in den kommenden Jahren zusätzlich einnehmen. Angesichts dieser Entwicklung verlangt die CSU deutliche Steuersenkungen. Auch der Soli soll endlich abgeschafft werden. mehr lesen

Steuern

Sattes Steuerplus in Bayern

Bayern darf sich bis 2018 auf ein sattes Steuerplus von 1,5 Milliarden Euro freuen: Für das laufende Jahr prognostizieren die Steuerschätzer Mehreinnahmen von 658 Millionen Euro, im kommenden Jahr sogar von 871 Millionen Euro extra. mehr lesen

Martin Schulz

Vergebliches Werben

In einer wirtschaftspolitischen Grundsatzrede vor der IHK Berlin wollte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Wirtschaft umwerben. Die steht ihm aber ablehnend gegenüber, weil er Rot-Rot-Grün nach der Bundestagswahl keine Absage erteilte. mehr lesen

Cyber-Attacken

Der Feind im Netz

Interview Eine weltweite Cyber-Attacke versetzt die Gesellschaft in Aufruhr. Ulrike Lechner ist Inhaberin des Lehrstuhls Wirtschaftsinformatik an der Universität der Bundeswehr München. Sie sagt: Wir unterschätzen Bedrohungen oft, wenn es um uns selbst geht. mehr lesen

Bayern

24 Stunden wir

Der Bayerische Rundfunk (BR) schaltet am Pfingstmontag sein Fernsehprogramm ab. Stattdessen sendet er einen ganzen Tag lang die Dokumentation "24 h Bayern". Der Film ist mehr als eine einfache Dokumentation - er konserviert ein Stück Zeitgeschichte. mehr lesen

Schutzherrin

100 Jahre „Patrona Bavariae“

Zehntausende Pilger sind in München zusammengekommen, um auf dem Marienplatz der Schutzpatronin Bayerns zu huldigen. Vor genau 100 Jahren, mitten im Ersten Weltkrieg, hatte der Papst die Gottesmutter Maria zur „Patrona Bavariae“ erklärt. mehr lesen

CDU/CSU

Waigel will Brücken bauen

Theo Waigel hat gemeinsam mit langjährigen Mitstreitern eine Wählerinitiative für Angela Merkel gestartet. In einer Welt voller Unsicherheiten sei die Bundeskanzlerin „ein Fels in der Brandung“ und verdiene volle Unterstützung. mehr lesen

Nürnberg

Startschuss in den Wahlkampf

Die CSU Nürnberg hat ihre Bundestags-Direktkandidaten vorgestellt und damit den Wahlkampf eingeläutet. Der Steuerexperte Sebastian Brehm kandidiert neu im Nürnberger Norden, in Nürnberg-Süd tritt der bewährte CSU-Innenpolitiker Michael Frieser an. mehr lesen

CSU

Der Motor in München

Halbzeit im Münchner Rathaus: Die CSU zog Bilanz der Kooperation mit der SPD und deren OB Dieter Reiter in der Landeshauptstadt. Man sei der "Motor der Stadtentwicklung", sagte der Zweite Bürgermeister Josef Schmid, und habe viel bewegt. mehr lesen

Junge Union

Auf die nächsten 70 Jahre

Was für eine Nacht: Die Junge Union hat Geburtstag gefeiert. 70 Jahre ist Bayerns größte politische Jugendorganisation jetzt alt - der BAYERNKURIER hat Wünsche für die nächsten 70 Jahre gesammelt. Auf Frieden, Mitsprache und Rock'n'Roll. mehr lesen